Neue Rezepte

Die 9 gesundheitlichen Gründe, warum Sie Olivenöl verwenden sollten

Die 9 gesundheitlichen Gründe, warum Sie Olivenöl verwenden sollten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeden Tag treffen wir eine Fülle von Entscheidungen. Und wenn das neue Jahr anbricht, wollen wir die meisten dieser Entscheidungen so gut wie möglich treffen. Wir wählen Wasser statt Soda, wir wählen einen Salat vor Pommes und vielleicht sogar Obst statt einer süßen Leckerei. Dr. Aris Kefalogiannis, der CEO von Gaea, ist der Meinung, dass wir immer eine Wahl treffen sollten, die uns vielleicht nicht oft in den Sinn kommt: Olivenöl statt Butter oder normales Öl zu wählen. Und warum ist das?

Klicken Sie hier für die 9 gesundheitlichen Gründe, warum Sie Olivenöl verwenden sollten (Diashow)

„Es enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin K, Antioxidantien wie Phenole, Oleocanthal und Squalen, Chlorophyll und Omega 3“, sagt er, alles Vitamine, die die Gesundheitsqualität unseres täglichen Lebens verbessern.

Es ist völlig fair, diesen Tausch als „Gesundheits“-Option zu übersehen. Zum einen wird nicht alles Öl gleich hergestellt.

„Ein Teil des Olivenöls wird nach der ersten Pressung weiter veredelt“, erklärt Dr. Kefalogiannis. „Diese Öle dürfen nicht mehr den Titel „nativ extra“ tragen, das Olivenöl von höchster Qualität und weniger gesundheitsfördernd als die nativen Olivenöle extra. Diese drei Öle sind auf dem Markt unter den Bezeichnungen leichtes, raffiniertes, Trester- und reines oder einfach Olivenöl zu finden. Diese sollten vermieden werden; Stattdessen sollte der Verbraucher immer natives Olivenöl extra wählen, das das Ergebnis der ersten Pressung frischer Oliven ist.“

Und für zwei? Olivenöl hat einen hohen Fettgehalt, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, den Tausch durchzuführen.

„Während Studien gezeigt haben, dass eine fettreiche Ernährung das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Krebs und Diabetes erhöhen kann, scheint dies die

Fettart, die zählt, nicht die Fettmenge“, stellt er klar. „Wir wissen jetzt, dass eine Ernährung, die reich an einfach ungesättigten Fetten und Antioxidantien ist, wie sie in Olivenöl enthalten sind, den Körper tatsächlich vor vielen dieser chronischen Krankheiten schützt.“

„Gutes Fett“ ist nur einer der gesundheitlichen Gründe, warum Sie sich für Olivenöl entscheiden sollten. Dr. Kefalogiannis erklärt, dass dieser Inhaltsstoff auch bei der Senkung des Cholesterinspiegels, der Verdauung und sogar der Knochengesundheit helfen kann.


Um mehr über die Gründe von Dr. Kefalogiannis zu erfahren, warum Olivenöl ein Teil Ihres Gesundheitsregmins sein sollte, klicken Sie sich durch die Diashow!


6 clevere Möglichkeiten, Olivenöl zu verwenden

So viele großartige Gerichte beginnen mit Olivenöl. Hier sind sechs weitere kreative Möglichkeiten, dieses vielseitige Öl zu verwenden.

1. "Nackte Nudeln"

Ändern Sie Ihre übliche Tomatensauce. Nudeln kochen und abtropfen lassen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Die Nudeln mit Olivenöl, geriebenem Parmesan und schwarzem Pfeffer beträufeln. Bei Bedarf etwas von dem reservierten Nudelwasser hinzufügen, um eine leicht freche Konsistenz zu erhalten. Fügen Sie zerkleinerte frische Basilikumblätter hinzu und werfen Sie sie zum Beschichten. Probieren Sie dieses Rezept für Spaghetti Aglio e Olio aus.

2. Olivenöl-Eisbecher

Das mag seltsam klingen, aber es macht das Eis besonders cremig: Träufle erstklassiges Olivenöl extra vergine über Vanille- oder Erdbeereis und gib dann eine Prise koscheres Salz hinzu. Erstaunlich! 

3. Göttliche Kleidung

Salatdressing von Grund auf ist einfach und der Geschmack ist unglaublich. In einem Schraubglas Olivenöl, eine gleiche Menge Essig (z. B. Balsamico oder Rot- oder Weißwein), etwas Senf und eine Prise Salz und schwarzer Pfeffer verrühren. Wenn Sie möchten, fügen Sie gehackten frischen Knoblauch und/oder Schalotte, gehackte frische Kräuter oder etwas Honig hinzu.

4. Zippy Dip

Verrühren Sie gleiche Mengen Olivenöl, Balsamico-Essig, eine Prise zerdrückte rote Paprika und eine Prise geriebenen Parmesan. Dann mit Brot oder Crackern eintauchen.

6. Infundierte Öle

Etwas Olivenöl in einer Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Rühren Sie Ihre Favoriten — Zitronen-, Orangen- oder Limettenschale zerdrückte rote Paprika, eine halbierte frische Chili, Basilikumblätter, Rosmarin oder sogar etwas Speckfett ein und kochen Sie, bis es duftet, 5 bis 10 Minuten. Verwenden Sie es sofort über Nudeln oder als Dip. Probieren Sie für eine herdfreie Version dieses Rezept für infundiertes Olivenöl.

7. Pesto-Sparer

Bevor Sie hausgemachtes Pesto in den Kühlschrank stellen, geben Sie eine dünne Schicht feines natives Olivenöl über die Sauce, nachdem Sie sie in ein Glas gegeben haben. Das Öl hilft dem Pesto, seine grüne Farbe zu behalten.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Ausgabe August/September 2020 desਊllrecipes Magazine.


Kardiologen stellen den Rekord bei Eiern, Kokosöl, Gluten und mehr auf

Sollten Sie glutenfrei gehen? Eier essen? Wie wäre es mit Kokosöl? Herzexperten haben sich offiziell mit den Mythen und Fakten über überbewertete Lebensmittel befasst, und hier ist, was Sie jetzt nicht mehr glauben sollten&mdash

Während sich die großen Säulen einer herzgesunden Ernährung im Laufe der Zeit nicht wesentlich verändert haben, ist es kann Es ist schwierig, den Überblick über die kleinen Details zu behalten, die immer im Fluss zu sein scheinen: Ist Kokosöl wirklich gut für Sie? Was ist mit Eiern? Saft? Gluten? Vitamine?

Ein Bericht, der diese Woche im Zeitschrift des American College of Cardiology zielt darauf ab, den Bericht über diese und andere Gesundheitsthemen, die von einem Hype betroffen sind, klarzustellen, gängige Mythen zu entlarven und klare Anweisungen zu geben, was man essen sollte, um das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern.

Einige der Empfehlungen sind überhaupt nicht überraschend: Der Review, der Ergebnisse aus 25 zuvor veröffentlichten Studien und Metaanalysen aggregiert, kommt zu dem Schluss, dass die aktuelle Evidenz stark dafür spricht, viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte zu essen. Einige herzgesunde Diäten können auch begrenzte Mengen an magerem Fleisch, Fisch und fettarmen und fettfreien Milchprodukten enthalten, sagen die Forscher.

Andere Empfehlungen sind jedoch weniger offensichtlich. Nehmen wir zum Beispiel Eier: Als ein Regierungsbericht aus dem Jahr 2015 seine Warnung vor Eiern und dem Cholesterinspiegel fallen ließ, wurde die Änderung in den Medien verbreitet (und gab Brunch-Liebhabern viel Grund zum Feiern). Aber die US-amerikanischen Ernährungsrichtlinien empfehlen immer noch, möglichst wenig Cholesterin aus der Nahrung zu sich zu nehmen, eine Aussage, die den Autoren zufolge übersehen wurde.

Aus diesem Grund und Beweisen, die immer noch einen Zusammenhang zwischen Cholesterin aus der Nahrung und Cholesterin im Blut zeigen, kommt die Überprüfung zu dem Schluss, dass “it weiterhin vorsichtig ist, Patienten zu raten, die Aufnahme von Cholesterin aus der Nahrung in Form von Eiern oder anderen cholesterinreichen Lebensmitteln auf so wenig wie zu begrenzen möglich."

Die Überprüfung rät auch von der Verwendung von Kokosöl und Palmöl ab, die reich an gesättigten Fettsäuren sind, und erinnert daran, dass selbst Olivenöl – das für das Herz gesündeste Öl – kalorienreich ist und in Maßen konsumiert werden sollte.

Was Antioxidantien angeht, rät die Überprüfung von Nahrungsergänzungsmitteln ab, für die es keine zwingenden Ergebnisse zu kardiovaskulären Vorteilen gibt, und empfiehlt, sie stattdessen aus Obst und Gemüse, insbesondere frischen Beeren, zu beziehen.

Nüsse können Teil einer herzgesunden Ernährung sein, sagen die Autoren, sind aber kalorienreich und sollten in kleinen Portionen verzehrt werden. Entsaften ist eine weitere einfache Möglichkeit, es mit den Kalorien zu übertreiben, fügen sie hinzu, daher empfehlen sie, wenn möglich, ganzes Obst und Gemüse zu essen. (Wenn Sie Saft machen, sagen sie, verwenden Sie keinen Honig oder anderen zugesetzten Zucker.)

Die Überprüfung befasst sich auch mit glutenfreien Diäten und stellt fest, dass viele ihrer gesundheitsbezogenen Angaben unbegründet sind. Sie können für Personen mit Zöliakie oder anderen Glutenunverträglichkeiten erforderlich sein, werden jedoch nicht für die allgemeine Bevölkerung empfohlen.

Die Empfehlungen wurden vom American College of Cardiology's Prevention of Cardiovascular Disease Council, einer Gruppe von Ärzten und Forschern aus dem ganzen Land, erstellt. Mehrere der Autoren haben in der Pharma-, Nahrungsergänzungs- oder Lebensmittelindustrie beraten oder haben finanzielle Interessen, die sie in dem Papier offenlegen.

Cynthia Sass, Gesundheit’s beitragende Ernährungsredakteurin sagt, sie stimme den Ratschlägen des Berichts zu Olivenöl, Beeren, grünem Blattgemüse, pflanzlichen Proteinen und Vitaminpräparaten zu. Andere Ratschläge sollten ihrer Meinung nach immer persönlich sein.

“Während ich viel lieber sehe, wie jemand ganzes Gemüse isst, füllt das Entsaften für einige meiner Kunden eine Lücke,”, sagt sie. “Mit anderen Worten, es&apost entweder Entsaften oder wenig bis gar keine Produkte.” Und obwohl sie sich nicht darum kümmert, dass einige ihrer Kunden Eier essen, sagt sie denen, die Herzkrankheiten oder Diabetes haben (oder ein Risiko dafür haben), es zu begrenzen Sie sie auf ein oder zwei pro Tag.

Sass betont, dass der neue Bericht sich speziell mit der Ernährung zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen befasst und dass Ernährungsberatung immer Faktoren wie körperliche Aktivität und persönliche und familiäre Vorgeschichte berücksichtigen sollte.

“Wie Sie die meiste Zeit insgesamt essen, hat den größten Einfluss auf das Gesundheitsrisiko,”, fügt sie hinzu. “Wenn Sie also Volleier und verarbeitetes Fleisch einschränken, aber nicht die Mindestempfehlung für Gemüse erreichen und zu viel Zucker und verarbeitete Lebensmittel essen, haben Sie Ihr Risiko erheblich gesenkt.”

Vera Bittner, MD, Mitglied des American College of Cardiology und Professorin für Herz-Kreislauf-Erkrankungen an der University of Alabama Birmingham, sagt, dass das Papier einen Berg von Originalliteratur und mehreren Leitlinien in ein paar grundlegende Aussagen bündelt, die so sind leicht zu verstehen und zu kommunizieren.

„Wenn wir alle diese grundlegenden Ratschläge befolgen würden, würden Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich zurückgehen“, sagt sie und weist darauf hin, dass eine gesunde Ernährung auch mit geringeren Krebsraten verbunden ist. “Ja, wir wären klug, ihren Rat zu befolgen.”


Welches ist am gesündesten?

Das Olivenöl, das am wenigsten verarbeitet wird, ist natives Olivenöl extra (EVOO). Aus diesem Grund hat EVOO mehr Nährstoffe als natives oder raffiniertes Olivenöl. Zum Beispiel ist es reich an gesunden Pflanzennährstoffen, sogenannten sekundären Pflanzenstoffen, die helfen können, Krebs und Herzkrankheiten zu bekämpfen. Um das Beste aus Ihrem Olivenöl herauszuholen, greifen Sie zum EVOO.


Warum Sie nicht immer mit Olivenöl kochen sollten

Für die längste Zeit war das einzige Öl, das ich kaufte, natives Olivenöl extra. Schließlich ist es reich an herzgesunden Antioxidantien namens Polyphenolen und einfach ungesättigten Fetten, die dazu beitragen können, das "schlechte" LDL-Cholesterin zu senken und den "guten" HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen. Dann erzählte mir ein Freund, der auch Koch war, dass es tatsächlich Zeiten gibt, in denen Olivenöl nicht die beste Wahl ist. Also habe ich nach den besten Verwendungsmöglichkeiten für Olivenöl gesucht und wann ich ein anderes Öl wählen sollte.

Wann sollte man Olivenöl verwenden: Wenn Sie Salatdressing zubereiten oder Gemüse bei mittlerer Hitze anbraten, ist Olivenöl eine ausgezeichnete Wahl. Da es einen ausgeprägten Geschmack hat, verwenden Sie es in Gerichten, in denen Sie es beispielsweise über gedünstetes Gemüse, Suppe oder Brot träufeln möchten. Olivenöl hat mehr einfach ungesättigte Fettsäuren als andere Öle, was es zu einer guten Wahl für eine herzgesunde Küche macht. Finden Sie den Unterschied zwischen nativem Olivenöl extra und anderen Olivenöl-Etiketten heraus und erfahren Sie die Gewinner unseres Olivenöl-Geschmackstests.

Wann sollte man auf Olivenöl verzichten: Wenn Sie bei starker Hitze kochen, wählen Sie kein Olivenöl. Olivenöl hat einen niedrigeren Rauchpunkt – den Punkt, an dem ein Öl buchstäblich zu rauchen beginnt (Olivenöl liegt zwischen 365° und 420°F) – als einige andere Öle. Wenn Sie Olivenöl bis zum Rauchpunkt erhitzen, beginnen sich die nützlichen Verbindungen im Öl abzubauen und es bilden sich potenziell gesundheitsschädliche Verbindungen.

Was stattdessen verwenden: Rapsöl hingegen hat einen höheren Rauchpunkt und ist eine gute Wahl, wenn Sie bei starker Hitze kochen, wie zum Beispiel beim Braten von Gemüse oder beim Braten von Speisen bei starker Hitze. Es hat auch einen neutralen Geschmack und ist vollgepackt mit herzgesunder Alpha-Linolensäure (einer Omega-3-Fettsäure), was es ideal zum Backen macht. Es ist auch billiger als Olivenöl. Wenn Sie also versuchen, Ihre Lebensmittelrechnung zu kürzen, ist Rapsöl eine gute Option. Der größte Teil des Rapsöls in den Vereinigten Staaten wird jedoch aus gentechnisch veränderten Rapssamen hergestellt. Wenn dies jedoch ein Problem darstellt, wählen Sie Bio-Rapsöl. Erdnussöl hat einen sehr hohen Rauchpunkt und eignet sich daher auch gut zum Kochen mit hoher Hitze, wie zum Braten. Avocado-, Macadamianuss-, Tee- und Mandelöle sind zwar teurer, aber auch eine gute monoreiche Wahl für den täglichen Gebrauch.

Wann kochen Sie mit Olivenöl?

Kerri-Ann, eine eingetragene Ernährungsberaterin, ist Mitherausgeberin von Nutrition für das Magazin EatingWell, wo sie ihren Master-Abschluss in Ernährung von der Columbia University macht, um Nachrichten über Ernährung, Gesundheit und Ernährungstrends zu schreiben und zu redigieren. In ihrer Freizeit praktiziert Kerri-Ann gerne Yoga, wandert, backt und malt.


Mehr von EatingWell:

Italienische Seilbahn stürzt zu Boden und tötet mindestens 13

Die Bewohner von Campbell River drängten darauf, Touristen in ihrer eigenen Gemeinde zu sein, um lokale Betreiber zu unterstützen

Value-Aktien nach COVID-19: 1 Restaurantunternehmen wird steigen

Erklärung von Minister Joly anlässlich der Tourismuswoche in Kanada und Lob für die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen im Tourismussektor

Wie sich Gärtner mit invasivem Goutweed gegenseitig unterstützen

Laut Experten eine wichtige Nebenwirkung des Trinkens von Kokosnusswasser

Seit Jahren wird angenommen, dass Kokoswasser-Marken die ultimativen Hydratationsvorteile bieten (ja, auch bei einem Kater). Das ist nicht ganz so, hat gerade ein registrierter Ernährungsberater gewarnt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie kaufen, kann Kokoswasser zu einem ziemlich unerwünschten Effekt führen. Die registrierte Ernährungsberaterin Lizzie Streit, MS, RD, LDN, hat Healthline erklärt, dass Kokoswasser zwar eine natürliche Quelle von Mineralien ist, die Es kann eine unangenehme Wirkung haben, da es eine unangenehme Wirkung hat Streit sagt. Sie weist auch auf eine Studie aus dem Jahr 2018 hin, die darauf hindeutet, dass reife Kokosnüsse im Vergleich zu jüngeren die günstigste Menge dieser hydratisierenden Mineralien liefern. In einigen Fällen kann das Trinken von Kokoswasser und anderen Elektrolytprodukten wie Sportgetränken jedoch zu Durchfall führen. Hä? Es ist wahr: Schon das Getränk, das Sie einnehmen, um Ihre Dehydration zu stillen, kann tatsächlich zu einem Symptom führen, das den gegenteiligen Effekt hat und ähnliche Getränke zur Rehydratisierung enthalten ebenfalls Elektrolyte, werden jedoch normalerweise mit Zuckerzusatz und Lebensmittelfarbstoffen hergestellt." Coke wurde in den letzten Jahren fallen gelassen, listet auf seinem Zutatenetikett tatsächlich reines Kokoswasser auf, während einige Sorten von Vita Coco Zucker und Vitamin C auflisten. Das hört sich alles gut an. Inzwischen enthält Bai's Kokoswasser eine ganze Liste von Zutaten, einschließlich Erythrit. Als Talia Hauser, R.D., L.D.N. sagte kürzlich zu Eat This, Not That!: „Erythritol wird … in vielen zuckerfreien Produkten verwendet. Es gilt als Zuckeralkohol, was auch bedeutet, dass es nicht verdaut wird, aber bei hoher Aufnahme kann es aufgrund der Art und Weise, wie es durch den Dickdarm wandert, zu Magen-Darm-Störungen und Durchfall führen."Wenn Sie also Kokoswasser trinken, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen , ist es (wie bei den meisten Lebensmitteln!) wichtig, auf die Zutaten zu achten – denn wenn es nicht direkt aus der Kokosnuss kommt, muss es eng sein. (Es kann auch nicht schaden, sich dessen bewusst zu sein, was einige Forscher glauben, dass es auf das Trinken aus einer Dose zurückzuführen ist). Weitere Informationen finden Sie unter Wir haben 7 Kokoswasser probiert und das ist das Beste.Melden Sie sich für Eat This, Not That an! Newsletter für die Ernährungsnachrichten, die Sie verwenden können, und lesen Sie weiter:Diese Fast-Food-Kette ist die wahrscheinliche Quelle eines neuen Norovirus-AusbruchsDieser Bio-Joghurt verursachte ein Nierenversagen bei 2 Jahren, sagen die Ermittler , sagt Promi-Trainer

Lil Nas X hatte während seiner SNL-Performance eine schwere Garderobenstörung

"Ich wollte meine Pole-Routine so dringend machen, das bekomme ich."

Warum gefällt Ihnen diese Anzeige nicht?

AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

Brilliante Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

In Kürze: Das trockene Herz Der Weg in die Stadt Das verlorene Café Schindler Die Goldene Regel – Rezensionen

In Kürze: Das trockene Herz Der Weg in die Stadt Das verlorene Café Schindler Die Goldene Regel – Rezensionen. Noirische Geschichten über weibliche Sehnsucht und Verzweiflung und eine Geschichte des jüdischen Lebens in der österreichisch-ungarischen Monarchie

Ist das eine echte Knochenmanschette bei Elsa? Und andere Geheimnisse aus dem Halston-Garderoben-Trailer.

Kostümdesignerin Jeriana San Juan verrät, wie sie Lizas Hochzeitslook nachempfunden hat – und welche Halston-Stücke echt sind.

Das Reputationsspiel: Wie Autoren versuchen, ihr Image über das Grab hinaus zu kontrollieren

Das Reputationsspiel: Wie Autoren versuchen, ihr Image über das Grab hinaus zu kontrollieren. Der Streit um eine neue Biografie von Philip Roth hat aufgedeckt, wie Agenten und Nachlässe den Zugang einschränken und Archive verwalten, um den posthumen guten Namen eines Schriftstellers zu erhalten

Tun Sie dies nur wenige Minuten pro Tag, um wie ein Baby zu schlafen, sagen Ärzte

Es gibt nichts Frustrierenderes, als sich durch die Nacht zu wälzen, nur um dann mit einem Gefühl von Benommenheit und Elend aufzuwachen. Laut der National Sleep Foundation sollten Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren jede Nacht sieben bis neun Stunden schlafen, um gesund zu bleiben. Aber wenn Sie wie ein Drittel der Erwachsenen in den USA sind, kommen Sie wahrscheinlich nicht annähernd an die vorgeschlagene Augenschließung heran. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihren Schlaf auf einfache Weise verbessern können – und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten, sollten Sie diese 16 "Gesundheitstipps" nicht verpassen, um sofort aufzuhören. Schlafmangel kann zu lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen führenDie CDC warnt konsequent davor Schlafentzug kann zu chronischen Krankheiten wie Depressionen, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes führen. Schläfrigkeit kann auch Fehler bei der Arbeit, Autounfälle und unangenehme Stimmungsschwankungen verursachen. "Erwachsene mittleren Alters, die über Symptome von Schlaflosigkeit berichten und weniger als sechs Stunden pro Nacht schlafen, können laut einer Studie von Forschern des Penn State College of Medicine ein erhöhtes Risiko für kognitive Beeinträchtigungen haben", berichtet MedicalXpress. „Die Ergebnisse können medizinischem Fachpersonal helfen zu verstehen, welche Patienten, die über Schlaflosigkeit berichten, ein erhöhtes Risiko haben, an Demenz zu erkranken.“ Um besser zu schlafen, können Sie einige allgemeine Richtlinien befolgen, z das Thermostat runterdrehen. Aber es gibt eine besser bewährte Lösung für Ihr Schlafproblem. Wenn Sie sich 15 Minuten Ihres Tages Zeit nehmen, um zu meditieren und tiefe Atemübungen durchzuführen, fällt es Ihnen möglicherweise viel leichter, einzuschlafen und die ganze Nacht durchzuschlafen. So funktioniert's. VERBINDUNG: 9 alltägliche Gewohnheiten, die zu Demenz führen könnten, sagen ExpertenPraktische Achtsamkeitsmeditation Nehmen Sie sich 10 bis 15 Minuten Zeit, um sich darauf zu konzentrieren, ruhig zu bleiben und zu jedem Zeitpunkt des Tages im Moment zu sein. Wenn Sie diesen Moment nutzen, um sich zu entspannen und zu reflektieren, kann Ihr Körper die Entspannungsreaktion auslösen. Je mehr Sie Ihrem Körper beibringen können, diese Entspannungsreaktion zu nutzen, desto leichter fällt es Ihnen, nachts einzuschlafen, sobald Ihr Kopf das Kissen berührt. Laut Dr. Herbert Benson, MD, vom Benson-Henry Institute, „ist die Idee, einen Reflex zu erzeugen, um leichter ein Gefühl der Entspannung hervorzubringen. Auf diese Weise ist es einfacher, nachts, wenn Sie nicht schlafen können, die Entspannungsreaktion hervorzurufen."BEZOGEN: Anzeichen dafür, dass Sie einen der "tödlichsten" Krebsarten bekommen. Führen Sie die 4-7-8-Atemübung durch Bett für die Nacht, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um die 4-7-8-Atemtechnik durchzuführen. Dadurch kann sich Ihr Körper auch entspannen, nagende Gedanken loswerden und sich auf den Schlaf konzentrieren. Um die Übung abzuschließen: Atmen Sie vollständig durch den Mund aus. Atmen Sie bei geschlossenem Mund durch die Nase ein und zählen Sie bis vier. Halten Sie den Atem an und zählen Sie bis sieben. Atmen Sie vollständig aus und zählen Sie bis acht. Wiederholen Sie den Zyklus noch dreimal mit deine Augen geschlossen. Dr. Andrew Weil, MD, Erfinder dieser Atemübung, nennt sie "ein natürliches Beruhigungsmittel für das Nervensystem". Wenn Sie Ihr Nervensystem beruhigen können, können Sie nach dem Liegen leichter einschlafen Um achtsame Meditations- und Atemübungen zu praktizieren, können Sie die Kontrolle über Ihr Gehirn übernehmen und sich so leichter trainieren, direkt einzuschlafen. Verwenden Sie diese Techniken und erhalten Sie volle acht Stunden Qualität z's! Und um am gesündesten durchs Leben zu kommen, verpassen Sie nicht: Diese Ergänzung kann Ihr Krebsrisiko erhöhen, sagen Experten.

Wie die einarmige Schwester ihr Haus fegt von Cherie Jones Rezension – Barbarei in Barbados

How the One-Armed Sister Sweeps Her House von Cherie Jones Rezension – Barbarei auf BarbadosDer Kampf einer Frau gegen häusliche Gewalt steht im Mittelpunkt eines düsteren Debütromans, der Mord, Vergewaltigung und Inzest zu einem guten Teil in Barbados in den 1980er Jahren vermischt, ist der Schauplatz für Cherie Jones' klaustrophische Geschichte. Foto: Martin Florin Emmanuel/Alamy

Diese beliebte Burger-Kette eröffnet 400 neue, nicht traditionelle Filialen

Große Neuigkeiten, wenn Sie ein Fan von Biggie, Dave's Double und Fast Foods original würzigem Hühnchen-Sandwich sind: Eine beliebte Burgerkette wird groß, indem sie eine neue Art von Restaurant im ganzen Land einführt. Dieses revolutionäre Wachstum, sagt ein Markenmanager, ist auf eine wichtige Beobachtung zurückzuführen: "Ich glaube, die Kunden sagen uns, dass sie diesen Komfort mögen." Dieser Gedanke wurde Wendys Entwicklungsleiterin Abigail Pringle zugeschrieben, die letzte Woche die Medien darüber informierte Wendy's bereitet sich darauf vor, bis 2025 1.200 neue Restaurants zu eröffnen. Wendy's Führungskräfte sagen, dass ein Drittel davon – etwa 400 – „Geisterküchen, Lieferorte, Tankstellen und Reisezentren“ umfassen werden, sagte Restaurant Business, der hinzufügte dass Wendy's "sogar einen Frosty-Wagen in einem Zoo in Florida fährt" VERBINDUNG: 7 neue Fast-Food-Hühnchen-Sandwiches, über die jeder spricht Wendys Kundentrends während der Pandemie zeigten, dass Kunden an bequemeren und externen Optionen interessiert sind, um sich eine Dave's Combo oder einen Big Bacon Classic zu schnappen. Pringle sagte: „Früher hätten Restaurantmarken und sogar Wendys vielleicht gesagt, dass ein traditionelles Restaurant mit vier Wänden und Drive-Through der einzige Weg sei, aber dann hätten wir es verpasst, dort zu sein, wo die Kunden sind. " Sie fügte hinzu: "Wir haben Dinge wie mobile Bestellungen und Bordsteinkante. Wir möchten unser Drive-Thru-Erlebnis verbessern, aber vor allem, wie können wir unser Liefererlebnis verbessern?"Es ist noch nicht bekannt, auf welchen Märkten diese Updates zuerst angezeigt werden, aber dies ist eine Entwicklung, die Fastfood-Fans im Auge behalten sollten Auge auf. Wenn Sie sich über die Nachrichten der Woche informieren möchten, lesen Sie Diese Fast-Food-Kette ist die wahrscheinliche Quelle eines neuen Norovirus-Ausbruchs und: Eine der am schnellsten wachsenden Pizzaketten Amerikas plant die Eröffnung von 460 neuen Standorten9 Summer Costco Artikel, die Mitglieder gerade mit großen Mengen eindecken

Dieser alltägliche Fehler setzt Sie einem "höheren Risiko" für Herzinfarkt aus, sagen Experten

Sie kennen die wichtigsten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt: Übergewicht, ein hoher Cholesterinspiegel im Blut, eine Ernährung mit zu viel gesättigten Fettsäuren. Aber einige andere Faktoren, die zu Herzerkrankungen führen, sind geradezu überraschend. Zum Beispiel: Wussten Sie, dass Schlafmangel zu einem Herzinfarkt führen kann? „Menschen, die nicht genug schlafen, haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und koronare Herzkrankheiten – unabhängig von Alter, Gewicht, Rauchen und Bewegungsgewohnheiten“, so die National Sleep Foundation. Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum, aber es wird angenommen, dass zu wenig Ruhe die Körperprozesse wie den Glukose-(Zucker-)Stoffwechsel beeinträchtigt, den Blutdruck erhöht und Entzündungen verstärkt. Alle drei wurden mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Lesen Sie weiter – und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten, sollten Sie diese 16 „Gesundheitstipps“ nicht verpassen, um sofort aufzuhören , ein wichtiger Akteur bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, sagt Dr. Susan Redline, Professorin für Schlafmedizin an der Harvard Medical School. „Sogar eine einzige Nacht mit unzureichendem Schlaf kann Ihr System stören.“ Eine relativ neue Studie unterstreicht diese Denkweise. In einer Ausgabe der Zeitschrift Nature vom Februar 2019 enthüllten Forscher die Ergebnisse einer an Mäusen durchgeführten Studie, in der Mäuse mit schlechtem Schlaf veränderte Spiegel eines Hormons aufwiesen, das Entzündungszellen im Knochenmark erhöht und zu Arteriosklerose oder Verhärtung führen kann der Arterien, ein Hauptrisikofaktor für einen Herzinfarkt. (Die Forscher stellen fest, dass ihre spezifische Studie noch mit Menschen durchgeführt werden muss.) VERBINDUNG: Die #1 Ursache von Herzinfarkt, laut WissenschaftWie Schlafapnoe zu einem Herzinfarkt führen kannEin weiteres Schlafproblem, das mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wurde: Schlafapnoe . Schnarchen ist ein Symptom dieser obstruktiven Atmung, bei der Sie bis zu einer Minute lang aufhören können zu atmen, bevor das Gehirn Sie aufweckt, um wieder zu atmen. Dies kann mehrmals in der Nacht passieren. Dies kann nicht nur dazu führen, dass Sie müde aufwachen, sondern verhindert auch, dass Ihr Körper die herzschützende Funktion des Schlafs vollständig nutzt. "Ohne lange, tiefe Ruhephasen werden bestimmte Chemikalien aktiviert, die den Körper davon abhalten, längere Zeiträume zu erreichen, in denen Herzfrequenz und Blutdruck gesenkt werden", sagt die National Sleep Foundation. „Im Laufe der Zeit kann dies zu einem höheren Blutdruck während des Tages und einem größeren Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme führen.“ VERBINDUNG: Diese Ergänzung kann Ihr Herzinfarktrisiko erhöhen, sagen ExpertenEmpfehlung: Was ist also die optimale Schlafmenge? Experten sagen, dass Erwachsene jeden Alters sieben bis neun Stunden pro Nacht bekommen sollten. Und nicht mehr – Verschlafen wird neben (huh) Demenz auch mit Herzproblemen in Verbindung gebracht. Bleiben Sie also innerhalb des Zeitraums von sieben bis neun Stunden, um sicherzustellen, dass Ihr Körper den Schlaf für seinen beabsichtigten Zweck nutzt: Reparatur und Wiederherstellung. Wenn Sie Probleme beim Ein- oder Durchschlafen haben – oder Ihnen mitgeteilt wurde, dass Sie schnarchen – wenden Sie sich an Ihren Arzt. Und um am gesündesten durchs Leben zu kommen, verpassen Sie nicht: Diese Ergänzung kann Ihr Krebsrisiko erhöhen, sagen Experten.

DANN UND HEUTE: Gaststars, die nach ihrem Auftritt bei ɿriends' . berühmt wurden

Die Show hatte ein ziemlich gutes Händchen dafür, (damals) unbekannte Talente wie Cole Sprouse und Ellen Pompeo zu finden.

'Unglaublicher, spürbarer Unterschied': Dieser Gaming-Monitor von Best Buys hat erstaunliche Bewertungen

"Mein Freund ist sehr eifersüchtig. Über die Videoqualität dieses Monitors kann sich niemand beschweren."

Leserantwort: Was bedeuten die Begriffe „Arbeiterklasse“ und „Mittelschicht“ eigentlich?

Leserantwort: Was bedeuten die Begriffe "Arbeiterklasse" und "Mittelschicht" eigentlich?Die langjährige Serie, in der Leser Fragen anderer Leser zu Themen beantworten, die von trivialen Höhenflügen bis hin zu tiefgreifenden wissenschaftlichen und philosophischen Konzepten "Ich schaue nach unten" reichen auf ihn' . John Cleese, Ronnie Barker und Ronnie Corbett in der Klassenskizze zu The Frost Report 1966. Foto: ITV/Rex/Shutterstock

Subtile Anzeichen, dass Sie Diabetes bekommen könnten, warnen Sie die Ärzte

Diabetes ist in den Vereinigten Staaten auf Rekordniveau. Fast 34 Millionen Amerikaner – etwas mehr als 10,5% der Bevölkerung – sind von der Unfähigkeit des Körpers betroffen, den Blutzucker angemessen zu verarbeiten. Die Allgegenwart der Erkrankung mag es wie keine große Sache erscheinen lassen, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein: Unbehandelter Diabetes kann die Blutgefäße im ganzen Körper schädigen und zu Herzerkrankungen, Schlaganfällen, Blindheit und sogar Amputationen führen entwickeln sich in der Kindheit, und es ist unklar, ob es verhindert werden kann. Aber die amerikanische Diabetes-Epidemie wird durch Typ 2 angetrieben, der sich im Allgemeinen im Erwachsenenalter aufgrund vermeidbarer ungesunder Gewohnheiten wie einer schlechten Ernährung und einer sitzenden Lebensweise entwickelt. Wir haben zwei Experten von der Harvard Medical School (und Mitwirkenden des neuen Dokumentarfilms Better) gefragt, wie man die subtilen Anzeichen von Diabetes erkennt. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten, verpassen Sie diese sicheren Anzeichen nicht, dass Sie COVID hatten und es nicht wussten. 1 Sie werden älter Menschen sollten im Alter von 45 Jahren zuerst auf Diabetes untersucht werden, dann alle drei Jahre, sagt JoAnn Manson, MD, DrPH, Professorin für Medizin an der Harvard Medical School und Leiterin der Präventivmedizin am Brigham&Women's Hospital . Laut CDC ist ein Alter über 45 ein Risikofaktor für Typ-2-Diabetes. 2 Sie haben Fettleibigkeit oder nehmen an Gewicht zu Wenn Sie Fettleibigkeit haben, sollte das Screening vor dem 45. Lebensjahr beginnen, sagt Manson. Die CDC sagt, dass Übergewicht oder Fettleibigkeit beide Risikofaktoren für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes sind. 3 Sie haben unerklärlichen Gewichtsverlust Während Übergewicht ein Risikofaktor für Diabetes ist, kann eine Gewichtsabnahme über einen längeren Zeitraum ohne es zu versuchen ein subtiles Anzeichen für die Erkrankung sein. „Bei Diabetes können Menschen zunächst Gewicht verlieren, ohne zu wissen, dass ihr Blutzuckerwert außer Kontrolle gerät“, sagt John Ratey, MD, außerordentlicher klinischer Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School. Ein Freund von Ratey verlor innerhalb von sechs Monaten 20 Pfund, bevor er diagnostiziert wurde – sein Blutzuckerspiegel war dreimal so hoch wie bei seiner Einlieferung ins Krankenhaus, bevor er mit Medikamenten, Diät und Bewegung wieder unter Kontrolle gebracht wurde. 4 Sie urinieren häufig oder haben Durst "Was die Leute oft bemerken, ist, dass sie häufiger urinieren oder mehr durstig sind als sonst", sagt Manson. Das liegt daran, dass überschüssiger Blutzucker (Glukose) an die Nieren abgegeben wird, die Überstunden machen, um ihn auszuspülen, was zu häufigem Wasserlassen führt. In der Zwischenzeit zieht der überschüssige Blutzucker Elektrolyte und Flüssigkeiten aus Gewebe und Organen, was zu Dehydration und Durst führt. 5 Sie haben verschwommenes Sehen "Manchmal entwickelt jemand mit Diabetes ein wenig verschwommenes Sehen", sagt Manson. „Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass der Augenarzt Anzeichen von Diabetes feststellt, insbesondere bei jemandem, der nicht regelmäßig auf seinen Blutzucker untersucht wird.“ Kribbeln oder Empfindungsänderungen in den Nervenenden, insbesondere in den Händen und Füßen“, sagt Manson. „Das kann auch ein Zeichen für einen erhöhten Blutzucker sein.“ 7 Sie haben Müdigkeit, die Sie nicht schütteln können Anhaltende Müdigkeit ist auch ein häufiges Zeichen von Diabetes, sagt Ratey. Wenn Sie genug Schlaf bekommen und sich Ihr Lebensstil nicht geändert hat, Sie aber nicht die Energie haben, Ihren Tag wie gewohnt zu bewältigen, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten, sollten Sie sich diese 16 "Gesundheitstipps nicht entgehen lassen, um sofort aufzuhören.

Stress About Money Is Doing a Number on Your Heart Health

It's even worse if you're Black. Discover why it's that way, and how to ease the strain on your body.

19 Ways You're Ruining Your Body, Say Health Experts

A head cold, again? Some years, it seems like you're constantly coming down with something. But a worse-than-usual flu season may not be entirely to blame. There are a bunch of ways you might be weakening your immune system without even knowing it, all day long—from how much sleep you get to your sugar intake to the items you touch at the office. Eat This, Not That! Health has rounded them up here. Gesundheit. Read on—and to ensure your health and the health of others, don't miss these 16 "Health" Tips to Stop Following Immediately. 1 You're Lonely Loneliness can cause chronic stress, wearing down your immune system. According to a study published in the journal Antioxidants and Redox Signaling, feelings of loneliness affect the body on a genetic level—it causes an increase in pro-inflammatory genes and decrease in genes that produce antibodies and immunity. "The resulting long-term inflammation may represent a key mechanism in the development of loneliness-associated chronic diseases such as atherosclerosis, cancer, and neurodegeneration," the scientists said. Yikes.The Rx: Never get too lonely. Maintain social connections and make an effort to be around others regularly. Or just give someone a (consensual) hug. According to a study published in Psychological Science, the simple act of hugging someone reduces stress and gives you an immune boost. 2 You're Deficient In Vitamin D An adequate vitamin D level is protective against several types of cancer. And D seems to help guard against colds and flu as well. According to a study published in the Journal of Investigative Medicine, a low vitamin D level is associated with "an increased susceptibility to infection" and increased autoimmunity, in which the immune system becomes confused and begins attacking the body instead of protecting it. Fifty percent of people worldwide are deficient in vitamin D, the National Institutes of Health says. The Rx: According to the NIH's Office of Dietary Supplements, adults should get 600 IU of vitamin D daily, and 800 after age 70. (It also protects bone health.) Your doctor can test for vitamin D deficiency with a simple blood test, and advise you on a vitamin D supplement if it's a good idea. 3 You're Not Washing Your Hands If there's one tip everyone knows about preventing illness, it's this one: Wash your hands. But too many of us aren't doing it. A study by the American Society of Microbiology found that 83 percent of women washed their hands after using a public restroom—but only 74 percent of men did. And a separate study from Michigan State University found that 95 percent of us don't wash our hands well enough to kill bacteria. To learn the correct technique, read on. The Rx: Wash your hands after using the restroom, before preparing food, or any time you feel they might be dirty. 4 You're Not Washing Your Hands Long Enough That MSU study found that only 5 percent of us wash our hands correctly, only one in three people use soap, and 1 in 10 don't bother with the basin at all. Not washing your hands exposes you to all kinds of disease-causing bacteria and viruses, from the common cold to norovirus to strep and staph.The Rx: Here's advice from the people who should know: the Center for Disease Control and Prevention (CDC) recommends washing your hands vigorously using soap and water for 15 to 20 seconds—about the time it takes to sing "Happy Birthday" twice. But the MSU researchers found that bathroom users only washed their hands for an average of 6 seconds, and just 5 percent of people washed their hands for 15 seconds or more. 5 You're Not Getting Enough Sleep When we sleep, the body engages in several processes to repair and recharge the body. One of them is to make sure the immune system stays up to snuff. During sleep, the body produces inflammatory proteins called cytokines, along with restocking various disease-fighting cells and antibodies. If you're not getting enough shut-eye, that could be why you keep coming down with colds and flu.The Rx: Experts including the National Sleep Foundation recommend that adults get seven to nine hours of quality sleep nightly. If you're having trouble falling or staying asleep, talk with your doctor—your overall health is at risk. 6 You're Constantly Stressed Chronic stress weakens the body and the immune system. When you're stressed, the brain increases its production of the stress hormone cortisol, which impairs T cells, a component in the blood that fights infection. According to the American Cancer Society, people who experience chronic stress are more prone to the common cold and viral infections like the flu. The Rx: In today's world, reducing stress is easier said than done. But it's essential to mental and physical health. Regular exercise is an excellent stress reliever. Learning relaxation exercises can help. If you find yourself constantly stressed, talk to your health care provider.RELATED: The #1 Cause of Heart Attack, According to Science 7 You're Not Using Hand Sanitizer At The Grocery Store A recent study found that more than half the shopping carts at an average grocery store carry disease-causing bacteria, such as E. coli, which can cause diarrhea, nausea and fever. A separate study found that handles in the freezer section of a superstore held 33,340 bacteria colonies per square inch—more than a thousand times the bacteria found on the average cell phone. The Rx: Some grocery stores have antibacterial wipes you can use to wipe down the handle of your shopping cart. You can also buy a pack to bring with you. Wipe the handle, then let it dry completely for 20 seconds before you touch it. 8 You Don't Get Your Flu Shot This is an easy one. The CDC recommends that all adults get a flu shot every year. It can reduce your chances of contracting influenza, which can cause serious or fatal complications like pneumonia—and cause a "twindemic" along with coronavirus.The Rx: Get your flu shot. Ask your health care provider if you should get any other vaccinations, such as against shingles, while you're at it. 9 You Don't Get Enough Exercise According to a study in the American Journal of Preventive Medicine, being sedentary can impair the body's ability to fight infection. The Rx: If you work a desk job, get up and move around as much possible. Take a break from sitting every 30 minutes. And get regular exercise: The American Heart Association recommends 150 minutes of moderate physical activity (such as brisk walking) or 75 minutes of vigorous physical activity every week. 10 You're Exercising Too Much It's called overtraining syndrome: Constantly working out, without giving your body a chance to rest, is not only counterproductive to your fitness goals it can impair your immune system. 11 You're Drinking Too Much A hangover isn't the only way over-imbibing can make you sick. Alcohol breaks down into acetaldehyde, a potent toxin. In excess, acetaldehyde impedes the lungs' ability to sweep microbes out of the body (hello, common cold) and reduces the ability of white blood cells to kill bacteria and viruses. Just one night of heavy drinking is enough to significantly impair the immune system, researchers have found.The Rx: How much alcohol is too much? Experts, including the CDC and American Cancer Society, say men should have no more than two drinks daily, and women one. 12 You Commute On Public Transportation Straphanging might be hazardous to your health. A British study found that people who take the bus or subway to work are six times more likely to get an acute respiratory infection than people who walk or drive. That's simply because you encounter many more people—and their germs.The Rx: After you get off public transportation, use hand sanitizer or wash your hands (with soap, and at least for 20 seconds). 13 You're Consuming Too Much Sugar Sugar causes inflammation, which decreases immunity by weakening white blood cells, whose job is to fight off infection. And most of us eat too much of it. The American Heart Association recommends that men eat no more than 9 teaspoons (36 grams) of added sugar per day and that women have no more than 6 teaspoons (24 grams). The average American eats about 15 teaspoons every day.The Rx: Reduce your consumption of added sugars like sugar-sweetened drinks, processed cereals, cookies and cake. Eat a variety of whole foods, fruits and vegetables—you'll get vitamins and nutrients that will keep you healthy. RELATED: The #1 Cause of Diabetes, According to Science 14 You're Overweight Obesity weighs heavily on the immune system. Being overweight prevents white blood cells from producing antibodies and agents that fight inflammation. In an animal study conducted at the University of North Carolina, researchers found that obese mice were 10 times more likely to die when infected with a flu virus than mice of normal weight. The Rx: Maintain a healthy weight by eating a healthy, balanced diet and staying active.RELATED: The #1 Cause of Obesity, According to Science 15 You're Taking Antibiotics Too Much Antibiotics are meant to treat infections caused by bacteria. They don't work on viruses like the common cold or flu. If you unnecessarily take antibiotics for those viral infections too often, you could become resistant to them.The Rx: If your doctor diagnoses you with a virus, don't insist on being prescribed an antibiotic "just to be safe." It's anything but. 16 You Don't Drink Enough Water As we age, it's easier to become dehydrated, and that can strain your immune system. Dehydration limits the secretion of antimicrobial proteins into your saliva, which ward off infections. That's not the only way dehydration can make you sick: water carries nutrients and oxygen to your cells, flushes bacteria from your bladder and normalizes blood pressure, among several other functions. The Rx: Harvard Medical School recommends drinking four to six cups of water a day.RELATED: Signs You're Getting One of the "Most Deadly" Cancers. 17 You're Not Cleaning Your Cell Phone Here's a fun fact: Your cellphone may contain 10 times more bacteria than a toilet seat. Charles Gerba, a microbiologist at the University of Arizona, has tested phones that contained 100,000 bacteria. "Viruses are a bit more mobile today than ever before, because you've got mobile phones," said Gerba.The Rx: Disinfect your cellphone once a month with a solution of 60% water and 40% rubbing alcohol. Apply it with a microfiber cloth or cotton pad. Don't spray anything directly onto the phone you might damage it.RELATED: 9 Everyday Habits That Might Lead to Dementia, Say Experts 18 You're Not Using Hand Sanitizer At Work Offices are hotbeds of germs—keyboards, phones, desks. But the germiest surfaces are likely in the break room, particularly the coffee pot. When Gerba's researchers tested germ levels in a typical office, they placed a synthetic germ in the break room. It spread to nearly every surface in the office within four hours. The Rx: Keep hand sanitizer at your desk, and use it after each trip to the coffee pot. Make it a habit to wipe down your desk, phone, keyboard and door handles with an antibacterial wipe or spray.RELATED: 9 Everyday Habits That Might Lead to Dementia, Say Experts 19 You're Touching Your Face After Using Door Handles The common cold virus and flu bugs can linger on hard indoor surfaces for up to seven days. Opening a door and then touching your face is an incredibly efficient way to pick up whatever's there—often the common cold or coronavirus.The Rx: When you're out in public, make it a practice to wash your hands or use an alcohol-based hand sanitizer before you eat, drink or touch your eyes, nose or mouth. And to get through life at your healthiest, don't miss: This Supplement Can Raise Your Cancer Risk, Experts Say.

Are We Getting Closer to COVID Herd Immunity? Experts' Timelines Are Evolving Rapidly

Slowly declining vaccine rates are crucial here.

Alexander Whitley: Overflow review – watch out for the bodyscanners!

Alexander Whitley: Overflow review – watch out for the bodyscanners!. Sadler’s Wells, LondonThere’s little optimism in Whitley’s subtle blast at digital overload but there are some excellent hypnotic effects


When to Swap and When Not To

If a recipe calls for melted butter, it&aposs pretty safe to use olive oil instead. These baked goods are typically more moist and a bit dense, such as firmer cakes, muffins, quick breads, brownies, and granola. Adapt your favorite or try some of these as starters: Orange-and-Poppy-Seed Sheet Cake, Chocolate-Cherry Granola Bars, Pecan Blondies, and Banana Nut Muffins.

On the other hand, olive oil does not make for a great swap in recipes that call for room temperature butter these recipes almost always have a step called creaming where room temperature butter and sugar are beaten until light and fluffy. The creaming technique creates light, airy cakes and this can&apost be achieved with olive oil. When this is the case, it&aposs best to stick with butter.


Olive oil for erectile dysfunction treatment

Enter olive oil, which receives culinary accolades as well as those related to health and nutrition. In fact, many studies have reported that a diet rich in olive oil can reduce your risk of stroke and heart attack. But what role can olive oil have in treating erectile dysfunction?

No, treating erectile dysfunction with olive oil doesn’t involve the topical application of the oil. It does, however, require men to make it a regular part of their diet, according to a recent study from the University of Athens School of Medicine in Greece. Specifically, the authors said that adding at least nine tablespoons of extra virgin olive oil to the diet every week could be as effective as or even better than Viagra in treating erectile dysfunction.

Here’s how the study was conducted. The diet of 660 men (average age, 67) was evaluated. Some of the men followed a Mediterranean diet, which includes lots of fish, fruits, vegetables, nuts, beans, and olive oil and has been shown to reduce the risk of heart attack and other cardiovascular diseases. The rest of the men consumed a regular diet. Among the men who followed the Mediterranean diet, the incidence of erectile dysfunction declined by up to 40 percent.

What’s special about olive oil? The authors noted that the use of olive oil:

  • Was associated with higher testosterone levels, which can improve the ability to get and maintain an erection
  • Has been shown to improve cardiovascular health. More specifically, the olive oil helped improve blood flow in the penis and surrounding tissues, which in turn helped initiate an erection
  • Is more of a long-term solution than a short-term one, like Viagra is. According to cardiologist Christina Chrysohoou , who headed the study, olive oil is “a long-term answer to protecting a man’s ability to perform in the bedroom,” while “Viagra does not improve something long-term, it can only give some short effect in order to have sexual capacity.”

�initely poaching things in olive oil,” says Kathryn Tomajan, maker of Fat Gold extra virgin olive oil. “Like fish or eggs, or even making a garlic confit. It’s kind of a bonus because you can still use the olive oil afterwards.” Confit is the French way of saying that something is cooked in its own fat, but if you replace that fat with olive oil, something magical can happen, especially with garlic.

Throw garlic cloves from 1-2 heads of garlic in a pan and cover them with olive oil. Simmer on a very low heat for around 30-45 minutes until the garlic is nice and soft. Then throw the cloves into a Mason jar with the oil and then use the garlic-infused oil for poaching just about anything else.


Health Benefits Of Olive Oil And Lemon

1. Lowers cholesterol

Extra virgin olive oil contains monounsaturated fatty acids which are termed as healthy fats. Monounsaturated fatty acids lower your bad cholesterol level and raise the good cholesterol level. This is said to reduce the risk of heart disease as high cholesterol block and harden the arteries that lead up to the heart causing heart attack and stroke [3] .

On the other hand, lemons are a good source of vitamin C, fibre, and plant compounds. And research shows that this vitamin reduces the risk of heart disease and stroke by lowering cholesterol [4] , [5] .

2. Good for the stomach

Lemons contain antimicrobial and antibacterial properties which are effective in treating numerous stomach-related problems like indigestion, stomach acid, stomach ache and cramps [6] . In addition, lemons have carminative properties that help soothe your digestive tract and reduce bloating and flatulence. Olive oil has the potent ability to kill harmful bacteria like Helicobacter pylori that resides in your stomach causing stomach ulcers and stomach cancers [7] .

3. Aids in weight loss

A teaspoon of olive oil and lemon speeds up weight loss. Research shows that lemon contains plant compounds that may prevent you from gaining weight [8] , [9] . And olive oil too aids in managing weight as many studies have shown that the Mediterranean diet rich in olive oil has a beneficial effect on body weight [10] , [11] .

4. Lowers the risk of gallstones and kidney stones

Consuming olive oil reduces the chances of developing gallstones. Research study shows that the monounsaturated fatty acids in olive oil are beneficial in preventing the formation of gallstones [12] . And when it comes to preventing kidney stone formation, lemons are the best because of its citric acid content. This acid binds to calcium oxalate crystals and inhibits crystal growth [13] .

5. Lowers throat infections and common cold

Virgin olive oil can ward off upper respiratory tract infections that are associated with common cold due to a compound called oleocanthal, a polyphenolic anti-inflammatory agent [14] , [15] . And lemons are an excellent source of vitamin C that is known to reduce mucus production in the upper respiratory tract, thereby curing throat infections and common cold [16] .

6. Treats rheumatoid arthritis

Olive oil has the powerful ability to treat rheumatoid arthritis due to its anti-inflammatory properties. The presence of oleic acid, a fatty acid in olive oil lowers inflammatory markers like C-Reactive Protein [17] . A research study has shown that oleocanthal has a similar effect to 10 per cent of the adult ibuprofen dosage for arthritis pain relief [18] Lemons also are anti-inflammatory in nature which reduces inflammation.

7. Reduces cancer risk

Some observational studies have found that citrus fruits including lemon have a reduced risk of cancer [19] , [20] Researchers believe that the anti-cancer effects of lemon are due to the presence of plant compounds like limonene and naringenin [21] , [22] . And olive oil is high in antioxidants and oleic acid that diminishes oxidative damage which causes cancer [23] , [24] .

8. Lowers the risk of Alzheimer's disease

Alzheimer's disease is a common neurodegenerative disease that occurs when there is a build-up of beta-amyloid plaques in certain parts of the brain neurons. And a study found that olive oil can help clear these plaques [25] . Also, a Mediterranean diet which comprises of olive oil is known to have positive effects on brain function and lowers the risk of cognitive impairment [26] .

Lemons contain phytochemicals that may also fight Alzheimer's disease according to a study [27] .

9. Keeps nails, hair and skin healthy

Having a tablespoon of olive oil and lemon mixture can prevent your nails from becoming brittle and weak. It will help strengthen your weak nails. Olive oil penetrates into the cuticles of the nails and repairs the damage, thereby strengthening the nails. It also nourishes and moisturises the skin and hair keeping it healthy and glowing. The vitamin C in lemons also has the ability to keep your hair, nails and skin strong.


Is Olive Oil Good For You?

So, is Olive Oil actually good for you? And what else can it be used for?

Good question! Not just a salad dressing (but also that) extra virgin olive oil has a thousand uses. Here are our top 10

#10 The Perfect Dressing

We all know this one. The monounsaturated fats (MUFAs) in extra virgin olive oil have long been heralded for their general health benefits, so this one's a no-brainer. Mix with a teaspoon of apple cider vinegar and pour over your quinoa and kale salad. Healthy lunch = tick.

#9 Nourish Your Skin

Full of vitamins A and E, olive oil is a great moisturiser. Pour a small amount into your palm and apply to damp skin (after a bath or shower is best) then rub in as you would any other (far more expensive) body oil.

Get healthy skin with olive oil

#8 Remove Eye Make-up (even waterproof!)

You may have been spending a fortune on many eye make-up remover but a small pour of olive oil on a damp cotton wool pad does the trick just as well - if not better. Splash your face with warm water then gently rub the cotton pad over the eye and voila! It even removes the most stubborn waterproof mascara.

#7 Mend Dry and Damaged Hair

It's easy to make a supremely good hair mask from this golden beauty gem. You can use straight olive oil, or mix with some avocado for a super-rich conditioning treatment. Mix one tablespoon with half an avocado, mash together really well then smear over damp hair. Wrap with cling wrap (your hair, not your entire head. Safety, people!) then leave for 20-30 minutes and wash out with regular shampoo.

Rub it in - use olive oil on dry and damaged hair

#6 Raise Good Cholesterol (HDL)

Olive oil is rich in anti oxidants that are good for your heart. Studies conducted at the Hospital del Mar Medical Research Institute in Barcelona found that people who at a low fat diet with olive oil showed the greatest reduction in LDL cholesterol compared with others who only ate a low-fat diet.

“Our hypothesis is that all the antioxidant compounds in olive oil bind to the HDL particle and preserve [it] from oxidative stress,” said Head Scientist Monsterratt Fito. “And that maintains the HDL in better quality.”

#5 Help Flatten Your Belly

Yes, you heard that right. According to the Mayo Clinic, the Flat Belly Diet involves eating 1600 calories a day and its secret weapon is olive oil. Well, one of them anyway. The benefit is linked to the monounsaturated fatty acids, which are also found in nuts, avocado and dark chocolate (sign us up!).

#4 Prevent Erectile Dysfunction

Is there no end to the benefits of this stuff? A study published in the Central European Journal of Urology claims that eating a Mediterranean diet, high in olive oil could be an attractive dietary approach to prevent erectile dysfunction.

#3 Manage Glycaemic Control in People with Type II Diabetes

The fatty acids and bio compounds in olive oil make it an all-round good food. Research published in Nutrition and Diabetes showed a 16% reduced risk of T2 Diabetes in people with a higher intake of olive oil compared with those who consumed less. It also resulted in a significant reduction of HbA1c (average blood sugar levels over 3 months) and fasting plasma glucose.

Olive oil is good for people with Diabetes Type 2

#2 Decrease Blood Pressure

Research published in The American Journal of Hypertension shows that it's the polyphenols in olive oil that help reduce blood pressure. How to know if the oil you're choosing is the right kind? Opt for Extra Virgin olive oil where possible. EVOO is the first press and therefore contains the highest level of nutrients. Secondly, (and you'll have to taste it to find out), take a sip and check for the catch at the back of the throat. The more "peppery" it feels, the more polyphenols it will have. One of the best quality brands is Cobram Estate who produce locally.

Choose Extra Virgin Olive Oil

#1 Improve Cognition

A study published in the Journal of Neurosurgery and Psychiatry, comprising of 522 patients and conducted over 6.5 years, concluded that a Mediterranean diet containing extra virgin olive oil or mixed nuts appeared to improve cognition compared with people who were following a low-fat diet.



Bemerkungen:

  1. Brentley

    Ich habe etwas bestanden?

  2. Bikr

    Einfach der Glanz

  3. Heikki

    Stimme ihr voll und ganz zu. Ich denke, das ist ein ganz anderes Konzept. Stimme ihr voll und ganz zu.

  4. Riagan

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  5. Edsel

    Congratulations, you have a wonderful thought.

  6. Kak

    Dieser wundervolle Satz wird genau den richtigen Ort kommen.



Eine Nachricht schreiben