Neue Rezepte

Prost auf … 1.7-1.11

Prost auf … 1.7-1.11


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist offiziell die Preisverleihungssaison und wir wissen nicht, ob wir der Academy oder Ben Affleck dafür danken sollen, dass sie einen Smoking trägt

Es gibt viele Dinge, auf die man anstoßen kann, also lassen Sie uns einfach den Smalltalk überspringen und zur Sache kommen.

GROßE Zeit Prost auf ... Die Wiederbelebung von Adele - und Baby! — für einen Auftritt bei den Golden Globes. [Menschen-Stil-Uhr]

Prost auf… Beyoncé. Ein atemberaubendes GQ-Cover, das sie zur heißesten Frau des 21. Jahrhunderts kürte, die Ankündigung eines neuen Kind des Schicksals Album, und das Eingeständnis, dass sie ihr eigenes persönliches Erinnerungsarchiv von sich hat – du gehst, Mädchen. [GQ]

Grüße an... Justin Timberlake "bereit" zu sein, ein weiteres Album zu machen. ENDLICH – besser spät als nie, oder? [Justin Timberlake]

Prost auf… Tina Fey und Amy Pöhler, von denen wir bereits wissen, dass sie urkomisch sein werden, wenn sie diesen Sonntag die Golden Globes ausrichten. [Golden Globes]

Prost auf… Carmelo Anthony, weil wir auch suspendiert würden, wenn es bedeutete, für unsere Frau / unseren Ehemann einzustehen. (Randnotiz: Mit Honey Nut Cheerios verglichen zu werden ist ein Kompliment, nicht wahr?) [USA Today]

Ein Hoch auf… Die Rückkehr des Fernsehens — Mädchen! Kleine verlogene Biester! Downton Abbey! Rache! [Washington Post]

Cheers to … New TV – wir geben Ihnen eine Chance Carrie Tagebücher, um Manolo Blahniks willen. Nur ein Schuss. [Eric Daman]

Prost auf… Jimmy Kimmel Prügel David Lettermen und Jay Leno in seinem neuen Zeitfenster. [UNS]

Cheers to… Die größte Signatur von allen – wenn man dich ansieht, Jack Lew. [FORBES]


1.-7. Januar Ein Yankee hört wieder Jubel

Für Gil McDougald, den herausragenden Innenfeldspieler der großen Yankee-Teams der 1950er-Jahre, ließ im Sommer 1955 das Gebrüll der Menge nach.

Er wurde direkt über dem rechten Ohr von einem Line Drive getroffen, als er während des Schlagtrainings in der Nähe des zweiten Bases stand. Der Schlag beeinträchtigte schließlich die Hörorgane auf beiden Ohren, und er wurde allmählich taub. Mr. McDougald zog sich 1960 vom Baseball zurück und stieg in das Gebäudeinstandhaltungsgeschäft ein. Aber der Hörverlust zwang ihn, sich davon zurückzuziehen.

Während der letzten 25 Jahre konnte Herr McDougald, der heute 66 Jahre alt ist, einige Töne hören, aber keine Wörter unterscheiden. Er kam mit dem begrenzten Gebrauch eines Hörgeräts aus, las bis zu einem gewissen Grad Lippen, verließ sich aber hauptsächlich auf schriftliche Notizen.

Am vergangenen Dienstag, sechs Wochen nach einer Cochlea-Implantat-Operation, einem relativ neuen medizinischen Eingriff, wurde das Gehör von Herrn McDougald weitgehend wiederhergestellt.

Im Büro seines Audiologen, um herauszufinden, ob die Operation erfolgreich war, erkundigte sich Mr. McDougald mit Hilfe eines kleinen Mikrofons hinter seinem Ohr, einem winzigen Sender an der Implantationsstelle und einem handgroßen Sprachprozessor Taschenrechner, zum ersten Mal seit fast einem Vierteljahrhundert Worte gehört.

„Es ist ein Wunder“, sagte seine Tochter Denise, die in der Nähe saß.

„Wow!“ sagte Mr. McDougald, „das ist aufregend!“ Und dann fingen er und Denise und seine Frau Lucille an zu weinen. IRA BERKOW


13 rosa Cocktails, um Ihren Galentine-Tag zu beleben

Wenn es darum geht, Ihr fabelhaftes Selbst zu feiern, gibt es nichts Schöneres, als sich mit Ihren BFFs zu einer knallenden Galentine’s Day-Party zu treffen – komplett mit Ihren Lieblings-Chick-Filmen, Galentine’s Day-DIYs und natürlich Ladungen von fantastisch rosa V-Day-Cocktails. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich nicht an das offensichtliche Cosmopolitan halten müssen (Sex and the City Stil), um ein Errötentrankopfer zu genießen. Von Champagner über Zuckerwatte bis hin zu sprudelnden, nach Rosen duftenden Tonics – diese 13 rosa Cocktails werden Sie und Ihre Freunde dazu bringen, „Prost auf die Freundschaft“ zu sagen!

Blutorange Französisch 75

/>Der French 75 ist ein Cocktail der Extraklasse. Traditionell mit Zitrone, Champagner und Gin bekommt dieser durch Blutorange einen unerwartet süßen Geschmack. (über Cookie und Kate)

Das rosa Mojo

Der dezente rosa Farbton dieses Getränks stammt von einem Cranberry-Saft und einer rosa Limonade auf Grenadine-Basis. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Zeit zu sparen, können Sie im Laden gekaufte rosa Limonade verwenden, anstatt sie frisch zuzubereiten. Mischen Sie etwas Minze, fügen Sie den Rum und die Limonade hinzu und Sie sind GTG. (über Verse aus meiner Küche)

Zuckerwatte-Champagner-Cocktail

Alles von Lauren Conrad wird offensichtlich ein eleganter und atemberaubender Gewinner sein. Außerdem ist es nicht viel einfacher, als Champagner über Zuckerwatte zu gießen – kein Cocktailshaker erforderlich. (über Lauren Conrad)

Amors rosa Pfeil

Mit einem süßen Namen wie diesem ist dieser Cocktail ein Muss für jede Galentine's Day-Party. Machen Sie eine große Menge, damit Sie mehr Zeit mit dem Aufholen und weniger Zeit mit dem Barkeeper verbringen können. (über kein Löffel erforderlich)

Rosa Mojito

Auch wenn es tiefster Winter ist, können Sie immer noch so tun, als wären Sie auf einem Inselurlaub nur für Mädchen. Fügen Sie Ihrer Netflix-Warteschlange eine Strand-Rom-Com hinzu und entspannen Sie sich ohne Sorgen in der Welt. (über Supergoldene Backen)

Rosa Kaktusfeigen-Margaritas

Nichts klingt besser, als einen riesigen Teller Nachos mit Guac und einen riesigen Krug Margaritas mit Ihren besten Freunden zu teilen. Zu Ihrem Glück können Sie in den meisten Spirituosengeschäften Kaktusfeigensirup kaufen, um eine einzigartige Variante des Klassikers zu erhalten. (über Süßigkeiten zu beeindrucken)

Rhabarber-Basilikum-Cocktail

Wenn Sie ein Fan von Mojitos sind, werden Sie diesen Cocktail definitiv graben. Das frische Basilikum ist neben dem herben Rhabarber so ein erfrischender Geschmack. Machen Sie sich keinen Stress, wenn Sie gerade keinen frischen Rhabarber finden – gefroren würde gut funktionieren. (über die Küche)

Rosenwasser Cointreau Fizz

Rosen und Valentinstag gehören zusammen wie Kim und Kanye. Die subtile Rosenwasser-Essenz dieses prickelnden Cocktails wird ein so besonderer Genuss sein, den Ihre Freunde so schätzen werden. (über ein Paar und ein Ersatzteil)

Rosa salziger Hund

Dieser salzige Hund ist die Antwort von Wodka und Grapefruit auf die Margarita. Sie können es gemischt ODER auf den Felsen versuchen. (über Fab Fatale)

Stachelrosa Limonade

Wenn Sie auf der Suche nach einem Cocktail sind, der Ihren Neujahrsvorsatz nicht ruiniert, ist diese rosa Limonade die beste Wahl. Da es mit Skinny Girl Vodka angereichert und mit Stevia gesüßt ist, haben Sie möglicherweise etwas mehr Platz für ein paar Pralinen. (über Was ist Gaby Cooking)

Erdbeer-Ingwer-Rosa-Limonade-Cocktail

Dieser Cocktail verwendet hausgemachten Erdbeer-Wodka, um jedem Schluck köstlichen frischen Geschmack zu verleihen. Versuchen Sie, jedem Ihrer Gäste eine eigene Flasche Erdbeerwodka zuzubereiten, die Sie als Geschenk mit nach Hause nehmen können. (über gesunde saisonale Rezepte)

Thymian und Pink Grapefruit Windhunde

Wenn Sie sich für einen Brunch zum Galentine’s Day entscheiden, ist dieser leichte und erfrischende Cocktail genau das Richtige für Sie. Die elegante Kräuternote von Thymian ist eine perfekte Ergänzung zur Grapefruit. (über Freut-Kuchen)

Wassermelone Margarita (auf den Felsen)

In die Küche zu gehen und mit deinen Freundinnen deine eigenen Cocktails zuzubereiten, ist eine der besten Bindungsaktivitäten, die du machen kannst. Außerdem kannst du einige große Ex-Aggressionen beseitigen, indem du die Wassermelone durcheinander bringst. (über Beckham und Belle)

Stoßen Sie an: 5 exklusive Winter-Cocktail-Rezepte zum Ausprobieren

Diese Wintersaison ist mehr als nur heißer Toddy und heiße Schokolade. Wir bringen Ihnen die besten Winter-Cocktail-Rezepte mit einem Twist, die mit hausgemachten Zubereitungen und Aufgüssen zubereitet werden.

Glühwein mit Kaffee und Wintergewürzen

Dies ist seit Jahren eines meiner Lieblingsrezepte mit Wintergewürzen wie Zimt, Sternanis mit Orangenscheiben, einem Schuss Brandy und Kaffee. Der Kaffee überlagert den Glühwein mit einem süßen, erdigen Aroma, das perfekt mit der Säure des Weines und den Gewürzen harmoniert. Er ist eine tolle Überraschung für alle Kaffeeliebhaber und sollte lauwarm genossen werden. Ich liebe es, einen Tag vor dem Servieren eine große Menge davon zuzubereiten.

Rotwein 1 Flasche (versuchen Sie und wählen Sie eine Frucht, aber keinen Süßwein)
Apfelwein 1 Tasse
Blumenhonig 1/4 Tasse
Kalter Bre Kaffee 1/4 Tasse
Zimt 2 Stangen
Sternanis 2 bis 3 ganze Gewürze
Orangenschale 1 ganze Orange
Orangenscheiben 4 bis 5
Gewürznelken 3 bis 4
Brandy – 1/4 Tasse
Grüner Kardamom 2 Schoten

Wein, Apfelwein, Honig, Orangenschale und Orangenscheiben in einen Topf geben. Umrühren, um zu kombinieren. Nelken, Kardamom, Zimt und Sternanis hinzufügen. Bei niedriger Temperatur kochen, 30 Minuten bis 45 Minuten. Brandy und kalt gebrühten Kaffee einrühren. Lassen Sie es weitere 5 Minuten kochen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Flüssigkeit mindestens ein paar Stunden ruhen lassen, damit sich die Aromen vermischen und absetzen können. In Becher oder Rotweinglas füllen und mit einer Orangenscheibe und Zimtstangen servieren. Servieren Sie es immer warm, nicht heiß.

Lebkuchen-Martini – ein Martini mit einem weihnachtlichen Twist

Dies ist bei weitem der süchtig machendste und leckerste Martinis, den ich je getrunken habe. Es macht Sie festlich. Diese sind steif und perfekt für einen Weihnachtsbrunch mit Ihrer Familie und Freunden. Normalerweise mache ich einen großen Krug aus diesem Gebräu und trinke manchmal sogar Shots damit. Das Rezept ist super einfach und lecker.

Rezept
Wodka 300 ml
Limettensaft 75 ml
Club Soda zum Auffüllen des Krugs
Zimtpulver – eine Prise
Lebkuchensirup (leicht im Regal erhältlich) – 100 ml
Orangenschalen zum Garnieren – Für den Krug

1. In einen großen Krug Wodka, Limettensaft, Lebkuchensirup, Zimtpulver geben und gut vermischen. Dies ist die Zubereitung für das Hauptgetränk oder kann auch als Shot für Ihre Party geschlürft werden. Nehmen Sie dann ein Martiniglas und fügen Sie 60 ml dieser Mischung mit Eiswürfeln hinzu. Fügen Sie Club Soda hinzu, um das Glas aufzufüllen und verwenden Sie die Orangenschale als Garnitur.

Heiße Schokolade mit Thai Chilis, Bourbon und Kakaonibs

Es ist Zeit für Sie, in dieser festlichen Jahreszeit aufs Spiel zu setzen. Probieren Sie dieses Rezept von Grund auf aus und spicken Sie es mit Bourbon, um Ihren Wintertag mit thailändischem rotem Chili und dem Knirschen gesüßter Kakaonibs am Rand des Glases wärmer zu machen. Das Rezept ist beruhigend und lecker.

Ungesüßtes Kakaopulver 2 EL
Dunkle Schokolade 53% 1/2 Tasse
Kochsahne 1 Tasse
Milch 1/2 Tasse
Rote Thai Chili ganz fein gehackt 1 ganz
Gesüßte Kakaonibs – um das Glas zu reifen
Schokoladensauce 2 EL
Bourbon 60 ml

1. Wählen Sie einen Topf und fügen Sie Sahne, Milch, Kakaopulver und Kochschokolade hinzu. Gut umrühren, bis alles zusammenkommt. Kochen Sie es nicht.

2. Fügen Sie fein gehackte rote Chilis hinzu und rühren Sie mindestens 8 bis 10 Minuten lang. Achte darauf, dass die Chilis ohne Kerne sind. Sie möchten dies nicht zu scharf und scharf machen.

3. Fügen Sie den Bourbon hinzu und rühren Sie um. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd.

4. Umranden Sie Ihre Lieblingstasse mit Schokoladensauce und Kakaonibs. Seien Sie großzügig und es ist in Ordnung, hier unordentlich zu sein. Fügen Sie die heiße Bourbon-Schokolade hinzu. Wenn Sie möchten, fügen Sie Vanille-Schlagsahne hinzu und machen Sie es noch dekadenter.

Apfelkuchen Hot Toddy

Dies ist ein heißer Toddy, der Sie dazu bringen wird, ein bisschen mehr zu schlürfen. Es ist festlich und geschmackvoll. Sie müssen diesen Apfelkuchen-Bourbon-Aufguss zubereiten und für diesen Monat ein großes Glas bereithalten.

Rezept für Bourbon Apple Pie

Bourbon – 750 ml
Grüne und rote Äpfel – 3 ganze Äpfel in Scheiben geschnitten
Zimtstangen – 2
Vanilleschoten – 1

Rezept für Hot Toddy

Honig – 2 TL
Heißes Wasser – zum Gießen
Apfelscheiben – ein paar
Zimtstange – zum Garnieren

Methode für Apple Pie Infusion

1. Schneiden und entkernen Sie die Äpfel. Apfelscheiben, Zimt und Vanilleschote in ein großes Glas geben. Fügen Sie Bourbon hinzu und achten Sie darauf, dass alle Apfelscheiben bedeckt sind. Fest verschließen und alle paar Tage umrühren oder schütteln. Etwa zwei Wochen ziehen lassen oder bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Denken Sie daran, dass die Aromen mit der Zeit weicher werden und sich verändern. Durch ein Sieb, ein Käsetuch und Kaffeefilter abseihen und filtern.

Fast sofort wurde der herbe Alkoholgeschmack gemildert. Der Zimt hat sich ziemlich schnell durchgesetzt. Seien Sie geduldig, der Rest der Aromen kommt durch. Nach einem Monat Ziehzeit waren der Apfel und die Vanille viel stärker. Und wie bei vielen Aufgüssen ändern sich die Aromen und werden weich, nachdem alle Zutaten herausgefiltert wurden.

Rezept für Hot Toddy

Nehmen Sie einen Brandyballon und fügen Sie 45 ml des Apfelkuchen-Bourbon-Aufgusses hinzu. Honig, warmes Wasser hinzufügen und gut mischen. Mit Zimt und Apfelscheibe garnieren. Dieser geschmeidige und aromatische Toddy wird Sie lange glücklich und warm halten.

Tiramisu Eierlikör

Dies ist ein Urlaubsklassiker. Tiramisu Eggnog Cocktail ist eine köstliche Variante des traditionellen Eierlikörs. Nur durch Zugabe von Kaffeelikör, Schokoladensirup, Schlagsahne, einer Prise Kakaopulver oder einem Schuss Karamellsauce können Sie den ursprünglichen Eierlikör aufwerten.

Rezept
Dunkler Rum von guter Qualität 60 ml
Eigelb – 01
Sahne – 10 ml
Baileys – 15 ml
Espresso-Shot – Kalter / einzelner Shot zu verwenden.
Muskatnuss – Zum Reiben und Garnieren des Getränks.

Alle Zutaten in einen Cocktailshaker geben. 10 Sekunden ohne Eis kräftig schütteln. Eiswürfel hinzufügen und weitere 10 Sekunden schütteln. Doppelt in ein Cocktail-Coupé abseihen. Muskatnuss und Zimt darüber reiben.


Vor dem Danke schön Pilot "Give Me a Ring Sometime" wurde fertiggestellt und dann 1982 ausgestrahlt, die Serie bestand ursprünglich aus vier Mitarbeitern von Cheers, der Bar, im Originalskript. [1] Es gab weder Norm Peterson noch Cliff Clavin, Stammkunden von Cheers spätere Überarbeitungen fügten sie als Teil der Serie hinzu. [2]

Sam Malone Bearbeiten

Samuel "Mayday" Malone [3] (Ted Danson) — ein Barkeeper und Besitzer von Cheers. Sam ist auch ein Damenmann. Bevor die Serie begann, war er ein Entlastungskrug für die Boston Red Sox, als er ein Freund von Coach wurde (und ist), aber dann wurde er alkoholkrank, was seine Baseballkarriere belastete. Er hatte in den ersten fünf Staffeln (1982-1987) immer wieder Beziehungen zu Diane Chambers, seinem Gegenteil. Während der Unterbrechungen ihrer Beziehung hat Sam Affären mit vielen nicht ganz so hellen "sexy Frauen", [4], geht aber im Allgemeinen keine Beziehungen ein [4] und verführt einige intellektuelle Frauen nicht.

Nachdem Diane Boston verlassen hat, verfolgt er Rebecca Howe, weitgehend erfolglos. Am Ende ist er immer noch unverheiratet und erholt sich mit Hilfe von Dr. Robert Sutton (Gilbert Lewis) Gruppentreffen, beraten von Frasier, in der vorletzten Episode "The Guy Can't Help It" (1993) von der sexuellen Abhängigkeit. Sam Malone wurde ursprünglich als ehemaliger Footballspieler geschrieben, aber die Besetzung von Ted Danson führte dazu, dass die Autoren Sam in einen Ex-Baseballspieler verwandelten. [5]

Diane Chambers Bearbeiten

Diane Kammern (Shelley Long) – eine hochakademische, anspruchsvolle College-Studentin. [1] Im Pilotfilm wird Diane von ihrem Verlobten Sumner Sloan (Michael McGuire), für den sie als Assistentin gearbeitet hatte, verlassen, als er zu seiner Ex-Frau zurückkehrt. Ohne Job, Geld oder Mann wird sie widerwillig Cocktailkellnerin. Mit der Zeit wird sie eine enge Freundin von Coach. [6] Sie hat eine On-Off-Beziehung mit dem Barkeeper Sam Malone. Wenn Diane nicht mit Sam zu tun hat, geht Diane mit Männern aus, die ihren Idealen der Oberschicht entsprechen, wie Frasier Crane. Später in der fünften Staffel verlässt sie Boston für eine Karriere als Schriftstellerin und lebt in der elften und letzten Staffel in Los Angeles.

Trainer Bearbeiten

Ernie "Trainer" Pantusso [7] (oder Pantuso) (Nicholas Colasanto) — ein "seniler" [4] Co-Barkeeper, Witwer und pensionierter Baseballtrainer. Coach war auch ein Freund von Sam und ein enger Freund von Diane. Er hatte eine Tochter, Lisa. Coach wurde oft leicht ausgetrickst, besonders in Situationen, die die Latte aufs Spiel setzten. Trotzdem hörte er sich die Probleme der Menschen an und half ihnen dann mit Ratschlägen und Analysen. In der vierten Staffel starb Coach ohne explizite Erklärung, während der Schauspieler Colasanto selbst im Februar 1985 an einem Herzinfarkt starb. [8]

Carla Tortelli Bearbeiten

Carla Maria Victoria Angelina Teresa Apollonia Lozupone [9] (Rhea Perlman) – eine „witzige, zynische“ [1] Cocktailkellnerin, die Kunden missbraucht. Bei der Serienpremiere war sie Mutter von vier Kindern und geschieden von Nick Tortelli (Dan Hedaya). Sie flirtet mit Männern, auch mit solchen, die sich nicht für sie interessieren, und glaubt an Aberglauben, trägt aber heimlich die Fackel für Sam. Sie ist sowohl hoch fruchtbar als auch ehelich unfähig.

Carlas letzter Ehemann, Eddie LeBec, ein ausgelaugter Eishockey-Torwart, den sie während der Show heiratete, starb schließlich bei einem Eisshow-Unfall, an dem ein Zamboni beteiligt war. Carla entdeckte später, dass Eddie sie betrogen hatte und Bigamie mit einer anderen Frau begangen hatte, die er schwanger geworden war. Carlas schäbiger erster Ehemann, Nick Tortelli (Dan Hedaya), trat ebenfalls auf und forderte Carla auf verschiedene Weise mit einem Sorgerechtsstreit oder einem juristischen Betrug aufgrund ihrer Scheidung heraus. Carlas acht Kinder, von denen vier während des Laufs der Show geboren wurden, benahmen sich notorisch schlecht, mit Ausnahme von Ludlow, dessen Vater ein bekannter Akademiker war. Perlmans reale Schwangerschaften wurden als Carlas Schwangerschaften in die Serie aufgenommen. [10]

Norm Peterson Bearbeiten

Hilary Norman Peterson (George Wendt) — ein normaler und halb arbeitsloser Buchhalter, dessen gebräuchlicher Name "Norm" wird oft geschrien, wenn er die Bar betritt. Außerhalb der Bar wechselt er häufig den Job und hat eine schwierige Ehe mit (aber immer noch verliebt und verheiratet mit) Vera, einer unsichtbaren Figur. Später in der Serie wird er zu einem Haus Maler, vor allem für Rebeccas Barbüro. (Trotz ein paar flüchtigen Auftritten und stimmlichen Kameen ist Veras Körper in der fünften Staffel "Thanksgiving Orphans" (1986) zu sehen, aber ihr Gesicht ist mit einem Kürbiskuchen bedeckt. Ihr Körper wird gespielt von Bernadette Birkett, der echten Ehefrau von George Wendt. [11] )

Ursprünglich gab es keine Norm Peterson. [2] Wendt sprach für eine Nebenrolle George für die Pilotfolge vor, der der erste Kunde von Diane Chambers war und nur ein Wort in einer Zeile hatte: "Beer!" [12] Nachdem er als George besetzt wurde, wurde Wendts Rolle in Norm umgeschrieben. [13]

Cliff Clavin Bearbeiten

Clifford C. Clavin jr. [14] (John Ratzenberger) — ein besserwisserischer Stammgast und Postbote. Er lebt meistens mit seiner Mutter Esther Clavin (Frances Sternhagen) im Familienhaus (bis zur Zerstörung auf dem Bildschirm in Staffel 6) und dann in einer Eigentumswohnung, obwohl er die Eigentumswohnung zunächst als Junggesellenunterkunft für sich selbst kauft. Er wird von Freunden und Feinden gleichermaßen verspottet, darunter Norm und Carla, für seine Besserwisser-Einstellung. Cliff ist bei Frauen meistens hoffnungslos. Seine längste Beziehung besteht mit der Postangestellten Margaret O'Keefe (Annie Golden), die während der siebten Staffel von Cheers (1988-89) beginnt. Als Margaret 1993 in "Don't Forsake Me O My Postman" mit dem Kind eines anderen Mannes schwanger wird, bleibt Cliff als Stiefvater des Babys an ihrer Seite, bevor Margaret zum leiblichen Vater des Kindes zurückkehrt.

In "The Bartoolie" (1985) trifft Cliff seinen Vater, Cliff Clavin Sr. (Dick O'Neill), der Cliff und seine Mutter Jahre zuvor verließ, als Cliff noch ein Kind war. Cliff erkennt später, dass sein Vater ein Betrüger und ein Flüchtling vor der Justiz ist und wird wieder weglaufen.Cliff will seinen Vater nicht verwandeln, Cliff Sr. verschwindet und lässt seinen Sohn am Boden zerstört zurück.

Ratzenberger sprach für die Rolle von Norm Peterson vor, aber da er spürte, dass er die Rolle nicht bekommen würde, schlug Ratzenberger die Idee einer Bar "Know-it-all" vor. [15] Die Produzenten waren von der Idee begeistert, also wurde der Sicherheitsmann Cliff Clavin für den Piloten hinzugefügt. Die Produzenten wechselten jedoch seinen Beruf in einen Postangestellten, weil sie Postangestellte als sachkundiger empfanden als Wachleute. [16]

Woody Boyd ersetzte Coach, der in der vierten Staffel außerhalb des Bildschirms starb. Frasier Crane begann als wiederkehrende Gastrolle und wurde zu einer festen Figur. Rebecca Howe ersetzte Diane Chambers, die Boston 1987 für eine Karriere als Schriftstellerin verließ. Lilith Sternin begann als einmaliger Charakter in der Episode "Second Time Around" (1986) der vierten Staffel und wurde in Staffel 5 (1986) zu einer wiederkehrenden Figur –87) und ein regulärer Charakter für Staffel 10 und die Episoden, in denen sie für Staffel 11 (1992-93) auftritt.

Frasier Crane und Lilith Sternin Bearbeiten

Frasier W. Crane [17] (Kelsey Grammer) und Lilith Sternin (früher Sternin-Kran) (Bebe Neuwirth) — verheiratete Psychiater und Bar-Stammgäste, obwohl Lilith selten Getränke bestellt. Frasier beginnt als Liebling von Diane Chambers. Als sie ihn am Hochzeitsaltar in Europa rausschmeißt, geht er häufig auf einen Drink in den Cheers Pub und wird jedermanns Barfreund. Sein erstes Date mit Lilith in "Second Time Around" (1986), Liliths einziger Episode der vierten Staffel, läuft nicht gut, weil sie sich ständig streiten. In der fünften Staffel treffen sich Frasier und Lilith wieder, als sie für eine psychologische Talkshow angesetzt sind. Mit Hilfe von Diane wird Frasier von Liliths Verjüngungskur, besonders mit offenem Haar, für die Talkshow erregt. Frasier und Lilith flirten in der Talkshow miteinander. Obwohl sie sich später schuldig fühlen, überwinden Frasier und Lilith ihre Schuld mit Hilfe von Diane und beginnen ihre Beziehung.

Sie ziehen zusammen, heiraten und zeugen in der siebten Staffel (1988–89) einen Sohn Frederick, der in der darauffolgenden achten Staffel (1989–90) geboren wird. Ihre Ehe ist angespannt, als Lilith eine Affäre mit Dr. Louis Pascal (Peter Vogt) hat. In dem Danke schön ausgründen Frasier, Frasier lässt sich von ihr scheiden, übergibt das Sorgerecht für Frederick an Lilith und zieht von Boston nach Seattle. Lilith taucht im Spin-off immer wieder auf.

Woody Boyd Bearbeiten

Woodrow Tiberius Boyd [18] (Woody Harrelson) – ein Co-Barkeeper, allgemein genannt „Woody". Als er aus seiner Heimatstadt im Mittleren Westen in Boston ankam, wollte Woody seinen Brieffreund Coach treffen. Er findet jedoch heraus, dass Coach bereits gestorben ist und wird angestellt, um in der Bar zu arbeiten. Später trifft er sich mit Kelly Gaines (Jackie Swanson) Er heiratet sie und wird in den Stadtrat von Boston gewählt. Am Ende haben er und Kelly einen Sohn und eine Tochter, wie in Frasier.

Rebecca Howe Bearbeiten

Rebecca Howe (Kirstie Alley) — eine "wollüstig schöne" [19] Managerin und gelegentliche Kellnerin. Anfangs beginnt sie eine starke unabhängige Frau, aber nach mehreren romantischen Misserfolgen mit (hauptsächlich) reichen Männern wird sie "neurotischer, unsicherer und sexuell frustriert". [20] Zu Beginn versucht Sam erfolglos, Rebecca zu verführen, [19] aber als sich ihre Persönlichkeit ändert, [20] verliert er das Interesse an ihr. Im Serienfinale heiratet sie den Klempner Don Santry (Tom Berenger). In FrasierLaut Sam lässt sie sich von Don scheiden und besucht dann die Bar, ohne dort wieder zu arbeiten.

Jeder der folgenden Charaktere von Danke schön kann für die Geschichte der Serie jeweils von besonderer Bedeutung sein oder nicht wurde in einer Saison eingeführt und würde in den folgenden Saisons erscheinen — es sei denn, es wurde in Staffel 11 eingeführt, was die letzte Staffel war. Aber selbst wenn ein Charakter früher aufgetreten ist, werden Informationen basierend auf dem ersten Auftreten eines Charakters und nicht auf dem eines Schauspielers angeordnet, insbesondere wenn ein und derselbe Schauspieler verschiedene Charaktere darstellt. Darüber hinaus werden nicht im Abspann aufgeführte Auftritte nicht berücksichtigt.

Eingeführt in Staffel 1 Bearbeiten

Sumner Sloan Bearbeiten

Sumner Sloan (Michael McGuire) ist Professor für englische Literatur am College, für die Diane Chambers (Shelley Long) als Lehrassistentin arbeitete. Geschieden, verlobte sich Sumner mit Diane, die er verließ, um zu seiner Ex-Frau Barbara zurückzukehren, die mit dem Flug nach Barbados flog, den Diane für sie beide gebucht hatte. [21] Sumner versuchte heimlich, Diane zurückzugewinnen, während sie ernsthaft mit Sam Malone (Ted Danson) zusammen war, ein Versuch, der letztendlich scheiterte. Diane sagt schließlich, dass es nicht daran lag, dass Sam gelesen hat Krieg und Frieden, aber dass er es für sie gelesen hat. [22]

In "I Do, Adieu" (1987), wo er zuletzt auftaucht, kehrt Sumner zurück, nachdem er die Nachricht von Sam und Dianes Verlobung gehört hat. Sumner erzählt Diane, dass er eines ihrer unvollendeten Manuskripte an einen seiner Kollegen geschickt hat, der es gelobt hatte. Er warnt sie, dass es unmöglich ist, gleichzeitig einen Roman zu schreiben und gleichzeitig Hausfrau für Sam zu sein. Außerdem warnt er sie, dass die Wahl des einen dem anderen ein Ende bereiten würde, entweder ihrer Ehe oder ihren schriftstellerischen Talenten. Diane befiehlt Sumner, die Bar sofort zu verlassen, aber nachdem sie mit Sam gesprochen hat, beschließt sie, sechs Monate ihrer Zeit in das Bemühen zu investieren, das Buch zu beenden, und sie heiraten letztendlich nicht. [23]

Harry der Hut Bearbeiten

Harry "der Hut" Gittes (Harry Anderson) ist ein Betrüger, der zum ersten Mal in "Sam at Eleven" (1982) auftrat. Häufiger wurde Harry von Sam wegen seiner Vertrauenstricks rausgeschmissen, während Harry Kunden davon abhielt, ihm Geld zu geben. Sam hat ständigen Befehl, Harry sofort aus der Bar werfen zu lassen, aber Harry wird gelegentlich der Gang bei Cheers helfen – teils aus Gefühlen und teils, um die Cheers-Bande vor noch skrupelloseren Betreibern zu schützen als er selbst. Wie Harry bemerkt: "Ich mag die Vorstellung nicht, dass jemand anderes zupft mein Tauben." In "Pick a Con. Any Con" (1983), holt Sam Malone (Ted Danson) Harry aus dem Gefängnis, weil Sam und Coach (Nicholas Colasanto) wollen, dass er einen Stricher, George Wheeler (Reid Shelton), verärgert, der Barvermögen im Wert von 8.000 Dollar weggenommen hat von Coach bei Kartenspielen mit Gin Rummy. Dann schlägt Harry Poker vor, von dem er annimmt, dass George nicht gut darin ist, zu täuschen, und bepreist Sams Bitten um $5.000. Später "verliert" Harry gegen George bei Pokerspielen.

Wie jedoch festgestellt wurde, war Harrys Hand ein Vierling (vier Dreier), was Georges gerade Hand geschlagen hätte. Wie sie später zugeben, hatten Harry und George Spieler, darunter auch Sam, beim Pokern betrogen, um ihr Geld wegzunehmen. Daher spielen sie ein ernstes, aber letztes Spiel. Als Coach sich an der Nase kratzt, deutet George eine Geste an, dass seine drei Königinnen (drei Gleiche) Harrys Hand schlagen würden. Diesmal jedoch schlagen Harrys vier 3er in seiner Hand Georges Hand, also nimmt Harry das ganze Geld und verlässt dann die Bar. Nichtsdestotrotz, wie sich herausstellt, sind die ganzen Ereignisse Teil von Harrys und Coachs Plan, George zu ärgern, also kommt Harry zurück, nachdem George gegangen ist und gibt dann allen 8.000 Dollar zurück. Harry erschien viermal in der ersten und zweiten Staffel der Serie, danach verschwand er bis zur sechsten Staffel von "A Kiss is Still a Kiss". Dies lag tatsächlich daran, dass der Schauspieler-Zauberer durch seine Rolle in seiner eigenen Serie selbst Ruhm erlangt hatte Nachtgericht, was folgte Danke schön auf NBCs Donnerstagabend "Must See TV" Line-Up. Harry erklärte beiläufig seine lange Abwesenheit – als er gefragt wurde, wie lange es seit seinem letzten Besuch bei Cheers her sei, antwortete er, es sei „zwei bis zehn, mit Zeit für gutes Benehmen“ gewesen.

In "Bar Wars VII: The Naked Prey" (1993) "weigert" Harry sich, der Cheers-Gang trotz Gary (Robert Desiderio, früher Joel Polis) zu helfen, der die Cheers-Gang verspottet hat, indem er ihnen einen Streich gespielt hat und scheinbar immer ihre Wettbewerbe gewinnt . Er sagt der Gang, dass sie von Natur aus "Verlierer" sind und dass es unmöglich ist, Gary zu übertreffen. Er betrügt Gary jedoch letztendlich, indem er vorgibt, ein Auftragnehmer mit einem falschen Namen zu sein. Gary hat seinen eigenen Pub, Gary's Olde Towne Tavern, der unter Harrys "Vertrag" für Millionen abgerissen wurde, aber dann erkennt Gary, dass er betrogen wurde und das Geld nicht existiert. Harry versteckt sich, während Gary wütend die Bar verlässt, um ihm nachzujagen. Am Ende stiehlt Harry das Geld aus Cheers' Kasse als Zahlungsmittel, um Gary zu besiegen.

Dave Richards Bearbeiten

Dave Richards (Fred Dryer) ist Sportkommentator, Freund des ehemaligen Baseballspielers Sam Malone (Ted Danson) und ebenfalls geschieden. In "Sam at Eleven" (1982) will Dave Sam nur interviewen, weil, ohne Sams Wissen, keiner der hochkarätigen Prominenten zu Daves Prioritäten verfügbar war. Als jedoch einer der hochkarätigen Sportstars (John McEnroe) endlich verfügbar ist, bricht Dave sein Interview mit Sam ab, was Sams zweite Chance auf Ruhm beendet.

In "Old Flames" (1983) erkennt Dave, dass Sam und Diane zusammen sind und wettet, dass ihre Beziehung in 24 Stunden endet, damit er und Sam Ausschweifungen mit Frauen haben können. Dann bringt Dave Sam mit einer anderen Frau zusammen, um seine Beziehung zu Diane Chambers (Shelley Long) aufs Spiel zu setzen. Sam weigert sich jedoch, eine Affäre mit dieser Frau zu haben, weil er immer noch an Diane denkt. Nach Ablauf der Zeit kann Dave sie nicht trennen, weil Sam und Diane immer noch zusammen sind. In "Love Thy Neighbor" (1985) ist Dave im Radio zu hören, wo er Sam über Diane interviewt. In "'I' on Sports" (1987) bietet Dave Sam einen Job als Daves Ersatz für Sportberichterstattung im Fernsehen an, was Sam annimmt. (Trotzdem ist Sams Nachrichtenkarriere nur von kurzer Dauer.)

Fred Dryer sprach ursprünglich für die Rolle von Sam Malone vor, der ursprünglich ein Fußballspieler war. Da er Fußballspieler war, wurde Dryer für diese Rolle in Betracht gezogen. Die Rolle wurde jedoch schließlich an Ted Danson übergeben. [5] [24]

Paul Bearbeiten

Paul (Paul Vaughn) war ein Barkunde, der bis "Manager Coach" (1983), einer Episode der zweiten Staffel (1983-1984), immer wieder auftaucht. Er verbringt die meiste Zeit damit, Cliff Clavin (John Ratzenberger) zu bekämpfen. Er ist nicht mit Paul Krapence (Paul Willson) zu verwechseln.

Alan Bearbeiten

Alan (Alan Koss) war ein Bar-Gönner, der während der gesamten Show immer wieder auftaucht. Der Charakter von Alan ist als Single bekannt und lebt in einem Zimmer mit einem Schrankbett. In seinem ersten Auftritt "Let Me Count the Ways" (1983) informiert Alan die Kellnerin Diane Chambers (Shelley Long), dass sie ihm ein falsches Getränk gegeben hat. Sofort bricht sie in Tränen aus, also versucht Alan sie vergeblich aufzumuntern, indem er "akzeptiert" und dann die falsche Bestellung trinkt. In "The Heart Is the Lonely Snipe Hunter" (1985) ist er einer der Jungen, die Frasier Crane (Kelsey Grammer) bei der erfundenen Bekassine absichtlich im Stich lassen. In "Those Lips, These Ice" (1988), als Carla Tortelli (Rhea Perlman) davon ausgeht, dass ihr damaliger Ehemann Eddie (Jay Thomas) sie mit einer anderen Frau betrügt, rät Alan Carla, Eddie zu sagen, wie sie sich innerlich fühlt, indem er sich ausdrückt nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele, also "geben sich" beide einander. Norm Peterson (George Wendt) reagiert, indem er ihn einen "Clown" nennt.

Andy Schröder Bearbeiten

Andy Schröder (Derek McGrath) ist ein ehemaliger Häftling. Andy erscheint zum ersten Mal in "Dianes Perfect Date" (1983) als Diane Chambers (Shelley Long) Blind Date, bezahlt von Sam Malone (Ted Danson), der ihn "Andy-Andy", weil er seinen Nachnamen nicht kennt und nicht gefragt hat, für 20 Dollar. Es wird entdeckt, dass er die Kellnerin in einem italienischen Restaurant in der Via Milano getötet hat und eingesperrt wurde. Er fährt Motorrad. Während des Dates sind Diane und Sam entsetzt über Andys mörderische Kommentare.

Andy taucht später in "Homicidal Ham" (1983) wieder auf und hält dann Menschen als Geiseln, um mit einer Waffe einen Raubüberfall zu begehen. Glücklicherweise erwischt Carla Tortelli (Rhea Perlman) ihn, nachdem er die Waffe fallen lässt. Wie man erfahren hat, hat Andy wegen seiner Vergangenheit trotzdem keinen Job, Andy hat die Schauspielerei in der High School gelernt. Diane überredet Sam, ihn nicht zur Polizei zu schicken, und gibt ihm stattdessen die Chance, in einem Shakespeare-Stück aufzutreten Othello. Andy verliebt sich dann in Diane, aber er wird eifersüchtig und dann mörderisch, als er sieht, wie sich Sam und Diane küssen. Bei dem Stück, das in der Bar aufgeführt wird, würgt Andy Diane fast zu Tode, bis Sam sie rettet und Norm Peterson (George Wendt) und Cliff Clavin (John Ratzenberger) Andy festhalten.

Später wird er manchmal "Andy-Andy" von Charakteren und realen Quellen gleichermaßen. [25] In "Dianes Albtraum" (1985) heiratet Andy Cynthia (Nancy Cartwright), aber das Ganze entpuppt sich als Dianes Traum. In "Don't Forsake Me, O' My Postman" (1992) kehrt Andy mit einem Bombenzünder um seinen Körper in die Bar zurück und will Diane sehen. Woody Boyd (Woody Harrelson) sagt ihm, dass Diane nicht mehr als Kellnerin arbeitet, also geht Andy.

Boggs Bearbeiten

Boggs (Duncan Ross) ist Chauffeur von Helen Chambers (Glynis Johns), der Mutter von Diane (Shelley Long). In "Someone Single, Someone Blue" (1983) bittet Boggs Diane wiederholt darum, seine Frau zu sein, um ihrer Mutter Helen zu helfen, ihr Erbe unter dem Testament des verstorbenen Spencer Chambers zu halten. Als die Zeit abläuft und Diane immer noch Single ist, verliert Helen ihr ganzes Vermögen. Glücklicherweise, wie er schließlich zugibt, hat Boggs in der Vergangenheit einen gesunden Teil des Geldes der Kammern veruntreut und hat noch Geld übrig. Er schlägt vor, Helens Ehemann zu werden, und Helen akzeptiert. In "Rebound, Part One" (1984) bringt Boggs Diane nach Dianes großer Trennung von Sam Malone (Ted Danson) aus der Psychiatrie in ihre Wohnung zurück. Er teilt ihr mit, dass Helen sich unwohl fühlte, Diane zu kontaktieren, während Diane auf der Station war.

Richter Harrison Fiedler Bearbeiten

Richter Harrison Fiedler (Dean Dittman) ist Friedensrichter. In seiner ersten Episode "Someone Single, Someone Blue" (1983) führt er die (fast) Hochzeit von Sam und Diane auf, die von Dianes Mutter Helen, die von ihrem Gezänk entsetzt ist, aufgehalten wird. In seiner zweiten und letzten Episode, "Bar Bet" (1985), führt sie eine Fake-Hochzeit von Sam und Jacqueline Bisset (nicht zu verwechseln mit der Schauspielerin Jacqueline Bisset) auf, die Sam erhalten hat, um nicht seine Bar an seinen Freund Eddie Gordon zu verlieren (Michael Richards).

Eingeführt in Staffel 2 Bearbeiten

Tom Bearbeiten

Tom (Tom Babson), ein aufstrebender Anwalt, der Jura studiert und versucht, die Anwaltsprüfung zu bestehen. Er ist hauptsächlich in Hauptgeschichten involviert, die sich mit Legalität beschäftigen, wie finanzieller Wille und elterliches Sorgerecht. Manchmal ist sein gutgeschriebener Nachname entweder Sherry oder Babson. In "Chambers vs. Malone" (1987) ist er Verteidiger für Sam Malones (Ted Danson) Gerichtsverfahren wegen "Angriffs" auf Diane Chambers (Shelley Long). Obwohl Sam aussagt, dass es keinen Angriff gegeben hat, bittet Tom, dass Sam Diane vor Gericht einen Antrag macht, was Sam widerstrebend tut. Schauspieler Babson trat zuvor als ungenannter Kunde in "The Tortelli Tort" (1982) auf und Barney in "Die Jungs in der Bar" (1983). Seine letzte Folge ist "Airport V" (1988).

Nick und Loretta Tortelli Bearbeiten

Nick und Loretta Tortelli (Dan Hedaya und Jean Kasem) sind ein Ehepaar, das derzeit in Las Vegas lebt. In der vorherigen Staffel wurde Nick erwähnt, hauptsächlich von seiner Ex-Frau Carla (Rhea Perlman), wie herausgefunden wurde, dass er ein toter Vater und illoyaler Ehemann war, als er Carla mit einer anderen Frau betrog. Er hat keinen Versuch unternommen, seine Kinder finanziell zu unterstützen und hat kaum Kontakt zu ihnen. Nick ist laut, ungepflegt und trotz dieser gewaltigen Fehler extrem unkultiviert, er hat manchmal eine unerklärliche romantische Macht über Carla ausgeübt. In ihrer ersten Episode "Battle of the Exes" (1983) kommt Nick nach der Hochzeit von Nick und Loretta in die Bar und bittet Carla, sich mit ihm wieder zu vereinen, obwohl er mit Loretta verheiratet ist. Carla lehnt ihn jedoch zu Gunsten von Sam Malone (Ted Danson) ab (obwohl Sam und Carla ohne sein Wissen vorgeben, bei der Hochzeit zusammen zu sein, um Nick eifersüchtig zu machen), und dann gehen Nick und Loretta.

In "An American Family" (1984) entdeckte Loretta, dass sie niemals Kinder bekommen wird. Daher versuchen Nick und Loretta vergeblich, das Sorgerecht für eines von Carlas Kindern – den ältesten Sohn Anthony (Timothy Williams) – zurückzuerlangen. Bevor sie Nick heiratete, hatte Loretta davon geträumt, Sängerin zu werden, die sie selbst einmal als "größere, blondere, weniger mormonische Marie Osmond" bezeichnete. Obwohl es ihr an Talent fehlte, trat sie mit zwei Gruppen auf: "The Grinning Americans" (beschrieben als eine Gruppe vom Typ "Up with People") und The Lemon Sisters (absichtlich benannt, um mit The Lennon Sisters zu verwechseln). In "If Ever I Would Leave You" (1985) wirft Loretta Nick raus, weil er ihre Entscheidung, einer Gesangsgruppe beizutreten, nicht unterstützt hat, also geht er zu Cheers, um als Hausmeister zu arbeiten, um sich als ein besserer Mann für Carla zu beweisen. Drei Wochen später kommt Loretta in die Bar und bittet ihn, noch immer ihr Ehemann zu sein. Zuerst weigert er sich, aber er erkennt seinen Fehler und veranlasst ihn, Carla wieder fallen zu lassen.

In "Save the Last Dance for Me" (1986) nehmen Nick und Loretta am Tanzwettbewerb gegen Sam und Carla teil, aber beide werden während des Wettbewerbs disqualifiziert. Nick und Carla tanzen einmal und gewinnen anschließend den Wettbewerb. An der Bar bittet Nick Carla, hinter Lorettas Rücken wieder mit ihm zusammen zu sein, aber Carla schlägt als Vergeltung ein Ei auf seiner Stirn.

Nick und Loretta treten in ihrem eigenen kurzlebigen Spin-off auf Die Tortellis, die von Januar bis Mai 1987 dauerte. In "Spellbound" (1987) verlässt Loretta Nick, weil sie glaubt, dass Nick ihr nicht treu ist. Dann geht sie zu Cheers, um Hilfe bei Carla und Diane Chambers (Shelley Long) zu suchen, um unabhängig zu werden, beispielsweise um Sängerin zu werden. Nick kommt an der Bar an, um Diane, Loretta und dann Carla mit einer Geigerin und einem erfolglosen Abendessen zu umwerben. Diane rät Nick, seine Ehe mit Loretta zu verbessern, also verlässt er die Bar, um Loretta zu suchen.

In "Loathe and Marriage" (1993) kommen Nick und Loretta zur Hochzeit seiner Tochter Sarafina (Leah Remini) mit einem pensionierten Polizisten, der sich an der Bar befindet. Carla versucht, ihn rauszuwerfen, aber Sarafina überredet sie, Nick bleiben zu lassen. Bei der Hochzeitsfeier singt Loretta.

Lewis Bearbeiten

Lewis (Sam Scarber), ein afroamerikanischer "großer, sportlicher Mann" [26] Postangestellter. In der Episode "Cliff's Rocky Moment" (1984) versucht Cliff Clavin (John Ratzenberger) vergeblich, Lewis mit Victor (Peter Iacangelo) streiten zu lassen. Tatsächlich können sowohl Lewis als auch Victor Cliff wegen seines Besserwisser-Verhaltens nicht ausstehen, und Lewis geht und beschließt, Cliff nicht zu helfen. In seiner zweiten und letzten Episode "I Call Your Name" (1984) wird Lewis von seinem Job entlassen, weil er Duftproben aus der Post gestohlen hat (unbekannt von Cliff hatte ihn gemeldet). Lewis möchte die Identität der Person herausfinden, die ihn wegen körperlicher Angriffe gemeldet hat, aber schließlich beschließt er, dies nicht zu tun, da er bereits einen anderen Job gefunden hat.

Im Buch Der Sitcom-Reader, Robert S.Brown nannte ihn einen Stereotyp von Afroamerikanern. [26]

Steve Bearbeiten

Steve (Steve Giannelli), ein Bargast. Seine erste Episode ist "Norman's Conquest" (1984), sein Finale ist "One for the Road" (1993), das Serienfinale. Der Schauspieler Gianelli trat zuvor als ungenannter Kunde in "No Help Wanted" (1984) auf.

Al Bearbeiten

Al (Al Rosen) war ein älterer männlicher Bargast. Während der Serie bis zum Tod des Schauspielers im Jahr 1990 [27] war Al manchmal an Bar-Dialogen beteiligt, insbesondere an kalten Eröffnungen. Er hat eine ausgeprägte, raue Stimme und wird oft unerwartet von einem komödiantischen Einzeiler unterbrochen, der für die Diskussionen der Charaktere relevant ist, was sie oft für einen Moment sprachlos macht. In seiner ersten gutgeschriebenen Episode "Fortune and Men's Weight" (1984), als Carla Tortelli (Rhea Perlman) Männer fragt, wer der "Bigwig" aller Zeiten ist, erklärt Al "Sinatra" als Antwort, was die Kunden verwirrt. In "Cheers: The Motion Picture" (1987) schickt Al Woody Boyds (Woody Harrelson) Vater einen philosophischen Satz, der ihn davon überzeugt, Woody in Boston bleiben zu lassen, anstatt ihn in seine Heimatstadt zurückzubringen. In "Bar Wars" (1988) besucht er Garys Olde Towne Tavern, die Bar, die Cheers' Rivale ist. Seine letzte gutgeschriebene Episode ist "The Improbable Dream: Part 2" (Staffel 8, Episode 2 1989). In dem Frasier Episode "Cheerful Goodbyes" (2002) bezieht sich Cliff fälschlicherweise auf Phil, als Al Phil ihn korrigiert, indem er sagt, dass Al "vierzehn Jahre" früher gestorben ist, d.

Eingeführt in Staffel 3 Bearbeiten

Larry Bearbeiten

Larry (Larry Harpel) ist Bargast. Larrys erste Episode ist "Diane Meets Mom" ​​(1984), seine letzte "One Last Fling" (1987). Schauspieler Harpel trat zuvor in der Staffelpremiere "Rebound" (1984) als ungenannter Kunde auf.

Tim Bearbeiten

Tim (Tim Cunningham) ist Bargast. Er ist einer der Jungen in "The Heart Is the Lonely Snipe Hunter" (1985), die Frasier Crane (Kelsey Grammer) verlassen, der im Wald ein Bekassine-Jagdspiel gespielt hat. [28] Schauspieler Tim Cunningham erschien zuvor als Futter in der ersten Saison und Gregor in dieser Sekunde. Chuck arbeitet in einem Labor, das mutierte Viren herstellt. Immer wenn er die Bar besucht und sie dann verlässt, desinfizieren die Leute in der Bar alles, um Viren zu eliminieren, einschließlich derer, die Chuck berührt.

Walt Twitchell Bearbeiten

Walter Q. "Walt" Twitchell (Raye Birk) ist ein Postbote und Rivale von Cliff Clavin. In seiner ersten Episode "Executive's Executioner Hines" (1985) versucht Walt, Cliff Clavins (John Ratzenberger) Brief, der Beleidigungen enthält, an Cliffs laute Nachbarn zu schicken, aber Cliff holt ihn zurück und zerreißt ihn in Fetzen. In "A Diminished Rebecca with a Suspended Cliff" (1992) täuschen er und sein Bruder, der sich als Postinspektor namens Henderson ausgibt, Cliff vor, dass alle Postangestellten eine neue Uniform tragen müssen. Jahre später erscheint er in der Frasier Episode "Cheerful Goodbyes" (Staffel 9) bei Cliffs Ruhestandsparty, wo er und Cliff sich versöhnen.

Eingeführt in Staffel 4 Bearbeiten

Beth Curtis Bearbeiten

Beth Curtis (Amanda Wyss) ist eine alte Freundin von Woody Boyd (Woody Harrelson) aus Indiana. In "Woody Goes Belly Up" (1985) sind Beth und Woody wieder vereint. Während der High School waren sowohl Woody als auch Beth übergewichtig, ein Problem, das sich nach ihrer Trennung zu lösen schien. Nach ihrer Wiedervereinigung essen sie jedoch zu viel und die Leute versuchen erfolglos, ihnen zu helfen, es zu überwinden. Glücklicherweise erzählt Frasier Crane (Kelsey Grammer) Beth, dass sie und Woody aufgrund ihres religiösen Hintergrunds vorehelichen Sex durch übermäßiges Essen ersetzen. Obwohl Sam Malone (Ted Danson) und Diane Chambers (Shelley Long) das Paar zum Abendessen einladen, um ihnen zu helfen, ihre Essgewohnheiten zu kontrollieren, nehmen Woody und Beth Frasiers psychologische Ratschläge ernst und schmieden Pläne für Sex.

In ihrer zweiten und letzten Episode "The Book of Samuel" (1986) verlobt sich Beth mit ihrem Verlobten Leonard Twilley (John Brace), sehr zu Woodys Enttäuschung. Beth gesteht, dass sie und Woody zwei verschiedene Menschen sind, die nicht füreinander bestimmt sind: Woody ist abenteuerlustig, während sie sich in einer Bindung niederlassen möchte.

Anthony und Annie Tortelli Bearbeiten

Anthony Tortelli (Timothy Williams) ist der älteste Sohn von Nick (Dan Hedaya) und Carla Tortelli (Rhea Perlman) und Annie (Mandy Ingber) ist seine Frau. In "The Groom Wore Clearasil" (1985) wollen die Teenager Anthony und Annie mit der Erlaubnis seiner Mutter Carla heiraten, aber Carla weigert sich und versucht vergeblich, sie getrennt zu halten, weil sie annimmt, dass Anthony seinem toten Vater Nick ähnelt. Plötzlich kommt Annies Cousine Gabrielle (Sherilyn Fenn) in die Bar und Anthony fühlt sich zu Annies Entsetzen zu ihr hingezogen. Anthony und Annie erscheinen auch als normale Charaktere in dem kurzlebigen Spin-off Die Tortellis (1987) und leben mit Nick und seiner Frau Loretta (Jean Kasem).

Nach dem Ende des Spin-offs wurden in der zweiteiligen Episode "Little Carla, Happy at Last" (1987) die verheirateten Anthony und Annie von Nick rausgeschmissen und beschließen dann, bei Carla zu leben. An der Bar treffen sie den neuen Ehemann der schwangeren Carla, Eddie LeBec (Jay Thomas) und verachten ihn dann offen dafür, dass er Carla schwanger gemacht hat. In "Tale of Two Cuties" (1988) findet Annie ihren Mann Anthony faul, weil er keine Arbeit hat. Deshalb arbeitet sie als Aushilfskraft und versucht dann immer wieder vergeblich, mit dem Barkeeper Sam Malone (Ted Danson) zu flirten. Um sie zurückzugewinnen, findet Anthony einen Job in einem Burgerladen. Am Ende geht er mit seiner Arbeitsuniform in die Bar, um sich Annie zu beweisen und sie dabei zurückzugewinnen.

In "Slumber Party Massacred" (1988) schwängert Anthony Annie und verkündet es dann Carla beim Abendessen. Empört und entsetzt darüber, dass die Annie in so jungen Jahren schwanger ist (und in der Aussicht, Großmutter zu werden), wirft Carla sie raus und keiner von beiden wird jemals wieder gehört, was die Pläne des Paares zerstört, nach der Geburt ihres Babys mit Carla und Eddie zusammenzuleben . Weder Anthony noch Annie traten in der elften Staffel für die Hochzeit von Anthonys Schwester Serafina (Leah Remini) auf, aber in Staffel 10 von "Unplanned Parenthood" erwähnt Gino (Josh Lozoff), dass Anthony im Gefängnis ist.

Gary Bearbeiten

Gary (wechselnd Joel Polis und Robert Desiderio) ist Barkeeper und Besitzer seines eigenen Pubs Gary's Olde Town Tavern. Nachdem sich die Rivalität zwischen Gary's und Cheers in der vierten Staffel etabliert hatte, wurde ab der sechsten Staffel in einer Episode pro Jahr – allgemein als "Bar Wars" bezeichnet – ein Wettbewerb zwischen den beiden Trinklöchern für Kunden gezeigt. Die Cheers-Gang verliert fast ausnahmslos jeden Wettbewerb an Gary. Trotzdem hilft Diane Chambers (Shelley Long) in seiner ersten Episode "From Beer to Eternity" (1985) beim Bowling dem Cheers-Team, das Spiel zu gewinnen. In seiner letzten Episode "Bar Wars VII: The Naked Prey" (1993) lässt Gary seine Bar von Harry the Hat (Harry Anderson), der einen falschen Namen verwendet, für Millionen von Dollar abreißen. Gary erkennt jedoch, dass Harry eine Fälschung ist, als Harrys Scheck aufspringt und Gary ohne Geld und die Bar zurücklässt.

Paul Krapence Bearbeiten

Paul Krapence (Paul Willson) ist ein Bar-Gönner. Seine erste Episode ist "Fools and Their Money" (1985) und seine letzte ist das Serienfinale "One for the Road". Normalerweise hängt er mit Norm und Cliff herum, in der Hoffnung, in ihre Aktivitäten einbezogen zu werden. Meistens wird er von den Aktivitäten der Cheers-Bande ausgeschlossen, was ihn zutiefst verärgert, [29] außer bei einigen, an denen er "beharrte". [30] In "It's Lonely on the Top" (1993) hatte Paul Sex mit einer betrunkenen Carla Tortelli (Rhea Perlman) im Off, was sie bereut, während er stolz darauf ist. Sam Malone (Ted Danson) befiehlt ihm jedoch, niemandem davon zu erzählen. In der Episode "The Norm Who Came to Dinner" der Staffel 10 erklärt Norm, dass Paul (Jahre zuvor) ein Athlet gewesen war, der in die Bar gebracht worden war, um ihn und Cliff in Form zu bringen, was darauf hindeutet, dass Paul sich stattdessen angepasst hat der altbackene, rauchende Bargast, den wir während der gesamten Show sehen. Später stellt sich heraus, dass Paul als Mautstellenbetreiber arbeitet. Schauspieler Paul Willson erschien zuvor in Danke schön wie Tal (obwohl als "Gregg" gutgeschrieben) in "Someone Single, Single Blue" (1983) und als Tom in "Kleine Schwester, Don't Cha" (1983).

Wie in "The Show Where Sam Shows Up" entdeckt, einer Episode des Spin-offs Frasier, Paul schlief mit Sams Verlobter Sheila (Téa Leoni). Sam wird jedoch wütender, als er von ihr und Cliff Clavin (John Ratzenberger) erfährt, was Sams Beziehung zu ihr beendet. Pauls einzige Frasier Episode, in der er erscheint, ist "Cheerful Goodbyes" (2002).

139th Street Quartet Bearbeiten

Quartett der 139. Straße ist ein Barbershop-Quartett bestehend aus dem 1. Tenor (Doug Anderson), dem Bass (Jim Kline) und dem Bariton (Peter Neushel) sowie einem vierten Mitglied. Das vierte Mitglied ist der 2. Tenor (Larry F. Wright) in "Dark Imaginings" (1986) und ein von John Sherburn porträtierter Ersatz in "The Stork Brings a Crane" (1989). Im kalten Open von "Dark Imaginings" hört der Bass auf, nachdem eines der Quartettmitglieder ihn dafür tadelt, dass er ihnen die Chance auf den Gewinn einer Meisterschaft gekostet hat. Norm probiert das Quartett aus, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, nur um ihn dann sofort wieder aufzugeben. In "The Stork Brings a Crane" tritt das Quartett den ganzen Tag auf der Jubiläumsparty von Cheers auf, sehr zum Ärger der Barbesucher, bis Sam einen von ihnen aus dem Off erwürgt.

Phil Bearbeiten

Phil (Philip Perlman) ist ein regelmäßiger Bar-Gönner, der ab der vierten Staffel in der gesamten Serie auftritt. Er ist ein älterer Herr mit großer Brille, der gelegentlich eine scharfe Bemerkung macht. Perlman war der Vater von Danke schön Darsteller Rhea Perlman.

Corinne Bearbeiten

Corinne (Doris Grau), eine ältere Kellnerin, wird von Woody Boyd (Woody Harrelson) in ihrer ersten Episode "Diane Chambers Day" (1986) engagiert. Wie sich herausstellte, arbeitet sie auch als Kellnerin in Norm Petersons (George Wendt) Lieblingsrestaurant The Hungry Heifer. Ihre letzte Episode ist "Cheers: The Motion Picture" (1987). Corinne erzählte Norm, dass alle Kellnerinnen von The Hungry Heifer einen Spitznamen für ihn hatten: "The Guy Who Comes Back". Während sie für Diane einspringt, gelingt es Corinne, die Aufmerksamkeit von Barfly Al (Al Rosen) auf sich zu ziehen. Portrayer Doris Grau war auch Drehbuchbetreuerin von Danke schön. [31]

Eingeführt in Staffel 5 Bearbeiten

Esther Clavin Bearbeiten

Vor ihren körperlichen Erscheinungen erfährt man viel über sie, vor allem durch ihren Sohn. Wie in "Sam Turns the Other Cheek" (1984) zu erfahren, ließ ihr Ehemann Cliff Sr (Dick O'Neill) sie und ihren Sohn zurück. In der Folge "Just Three Friends" machen Cliff und Norm Peterson (George Wendt) einen Streich. Erstmals wird in der dritten Staffel erwähnt, dass Cliff bei ihr wohnt, wofür ihn die anderen Barfliegen verspotteten. In der Episode "Coach in Love Part 2" ist Cliffs Mutter in einem Voice-Over zu hören. Als sie fragte, ob sie vorbeikommen und die Bande treffen könne, flüsterte Cliff leise "Wenn die Hölle zufriert".

Unabhängig davon erscheint Esther schließlich in "Money Dearest" (1986) und verlobt sich auf Drängen von Cliff mit einem wohlhabenden Mann Duncan Fitzgerald (Richard Erdman). Cliff versucht Esther zu überreden, die Verlobung zu lösen, als Esther Duncan dazu bringt, die Hälfte seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden, aber Duncan stirbt Stunden später und lässt sie untröstlich zurück. In der sechsten Staffel stellte sich heraus, dass Cliff im Gegensatz zu seiner üblichen Besserwisser-Persönlichkeit an der Bar zu Hause eigentlich ruhig ist und seine Mutter eigentlich "die wahre Jammererin in der Familie" ist. Esthers Auftritte in der Bar geben einen Einblick in Cliffs Besserwisser-Persönlichkeit, da Esther noch mehr nutzlose Fakten hervorbringt, als Cliff Frasier Crane (Kelsey Grammer) bemerkt, dass er Cliff nach dem Treffen mit Esther als "fast heroisch" gut angepasst ansieht .

Brezeln in ungewollt ungewöhnlichen Formen zu machen ist eine von Esthers Freizeitbeschäftigungen, die Cliff in "Second Time Around" (1986) in die Bar bringt. Kunden finden sie schrecklich schmeckend, können es ihm aber nicht sagen, ohne Esthers Gefühle zu verletzen. Daher bringt Cliff sie in anderen Episoden wieder. In "The Last Angry Mailman" (1987) verkauft Esther ihr Haus, lässt es jedoch planieren und durch einen Supermarkt ersetzen. Seitdem leben sie gemeinsam in einer Wohnung, die erstmals in "My Fair Clavin" (1987) auftaucht. In "Look Before You Sleep" (1993), der von Sam Malone (Ted Danson) bezeugt wird, streiten Cliff und Esther über ihr gemeinsames Leben, auch darüber, wie zeitlos Cliff ist, entschuldigen sich dann aber, was Sam fassungslos macht.

In ihrem "Rebecca Gaines, Rebecca Loses" (1993) schickt Cliff Esther in ein Seniorenzentrum, bereut es dann aber trotz ihrer offensichtlichen Freude, dort zu leben. Cliff nimmt sie schließlich mit in die Wohnung und fühlt sich schuldig, Esther in ein Haus geworfen zu haben.

Vera Peterson Bearbeiten

Vera Peterson (geb. Kreitzer) (Bernadette Birkett) ist die Ehefrau von Norm Peterson (George Wendt)

Die meisten Auftritte von Vera waren nicht im Abspann, obwohl ihr Körper in der Episode "Thanksgiving Orphans" der fünften Staffel zu sehen ist, ist ihr Gesicht mit einer Füllung aus einem Kuchen bedeckt, den Diane Chambers (Shelley Long) auf Norm warf. In der neunten Staffel Episode "It's A Wonderful Wife" sind ihre Beine durch das vordere Fenster der Bar zu sehen, als sie weinend auf den Stufen sitzt, nachdem sie von ihrem Job bei Melville als Hutkontrolle-Mädchen gefeuert wurde. Birketts einziger gutgeschriebener Auftritt ist in Staffel 11 "Look Before You Sleep".

Veras Hintergrund wird in der gesamten Serie kurz erwähnt: Sie und Norm waren Highschool-Schätzchen, Vera war eine Cheerleaderin und sie heirateten kurz nach ihrem Abschluss. In "Truce or Consequences" (1982) feiern die beiden ihren zehnten Hochzeitstag (den sie feiern, indem sie Pizza essen gehen, damit Norm "um zehn hierher [die Bar] zurückkommen kann"), was bedeutet, dass sie irgendwann in 1972.

Veras Familie, die ebenfalls ungesehen bleibt, gerät häufig in den Haushalt von Peterson. Veras (viel) jüngere Schwester Donna ist der häufigste Besucher und bleibt normalerweise für längere Zeit. Norm behauptet, diese Besuche zu fürchten, denn obwohl er sie für attraktiver hält als Vera, schlägt sie ihn schonungslos an. In "One Hugs, The Other Doesn't" (1992) erwähnt Norm, dass Vera Nichten und Neffen hat, was bedeutet, dass Vera mindestens einen Bruder oder eine andere Schwester haben muss. Während Norm Donna und Veras andere Verwandte im Allgemeinen toleriert, zeigt Norm eine Abneigung gegen ihre Eltern: Als Veras Mutter bei ihnen bleibt, wurde Norm beauftragt, sie zu einem Besuch in Bunker Hill zu bringen, aber er sperrte sie stattdessen im Auto ein und ging wie gewohnt in die Bar . Ein Gespräch an der Bar ergab, dass Norm nicht weiß, ob Veras Vater lebt oder nicht, als er sie anruft und fragt, sie weigert sich mehrere Tage lang, mit ihm zu sprechen (und das Problem wird nie geklärt).

Obwohl er häufig der Witzbold von Norm ist, bekennt er eine tiefe Liebe zu Vera. Als sie sich trennen, weil Norm nicht in der Lage ist, einen Job zu behalten, bricht Norm ohne sie zusammen. Als er erfährt, dass Vera von der ehemaligen Highschool-Wrestling-Rivalin Wally Bodell (Walter Olkewicz) in "They Called Me Mayday" (1983) umworben wird, fordert Norm Wally zu einem Wrestling-Match heraus, um sie zurückzugewinnen, als Vera davon erfährt. es führt dazu, dass sie sich mit Norm versöhnt. In "Love Thy Neighbour" (1985) besucht Phyllis Henshaw (Miriam Flynn) die Bar und äußert ihren Verdacht, dass ihr Ehemann Ron eine Affäre mit Vera hat. Norm ist in der Folge verstört bei dem Gedanken, dass Vera ihn betrügt und die Aussicht, dass er sie trotzdem verlässt. In "Feeble Attraction" (1990) offenbart Norms Sekretärin Doris (Cynthia Stevenson), dass sie Gefühle für Norm entwickelt hat, was ihn aus der Fassung bringt, obwohl er das Problem bald loswird, als er das Geschäft schließen muss. In "Norm's Big Audit" (1993), als IRS-Agent Dot Carroll (Sharon Barr) anbietet, Norms Steuerhinterziehung im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten zu übersehen, weigert sich Norm, Vera zu verraten (eine Entscheidung, die möglicherweise von seiner Angst und seinem Ekel vor Punkt).

In "The Two Faces of Norm" (1989) erschreckt Norm seinen Angestellten Rudi (Eric Allen Kramer), indem er eine alternative Persönlichkeit, den hartherzigen Anton Kreitzer, einsetzt, um sie in Form zu bringen. Auf die Frage von Frasier, woher er den Namen Kreitzer hat, verrät Norm, dass es Veras Mädchenname war.

Hugh Bearbeiten

Hugh (Hugh Maguire) ist ein großer, kahlköpfiger (mit einem dunklen Haarfransen) Bargast, der normalerweise eine beige oder braune Sportjacke und eine Krawatte trägt. Seine erste Episode ist "Chambers vs. Malone" (1987) und seine letzte ist "Jumping Jerks" (1988). In der kalten Eröffnung von "Chambers vs. Malone" sitzt Hugh mit Pete und Mark an einem Tisch und vergisst, wer der "designierte Fahrer" ist, während er betrunken ist. Sam ruft ein Taxiunternehmen an, um sie nach Hause zu bringen.

Pete Bearbeiten

Pete (Peter Schreiner) ist ein freundlicher blonder Mann, der normalerweise in Freizeitkleidung zu sehen ist. Seine erste Episode ist "Chambers vs. Malone" (1987) und seine letzte ist "One for the Road" (1993). In der kalten Eröffnung von "Chambers vs. Malone" sitzt Pete mit Hugh und Mark an einem Tisch und vergisst, wer der "designierte Fahrer" ist, während er betrunken ist. Sam ruft ein Taxiunternehmen an, um sie nach Hause zu bringen. Er leiht Sam Überwachungsausrüstung in "Indoor Fun with Sammy and Robby" und erzählt Frasier, dass er damit seine Frau ausspioniert, die "viel schläft".

Bearbeiten markieren

Markierung (Mark Arnott) ist ein Mann mit schwarzen Haaren, der normalerweise einen Anzug trägt. Seine erste Episode ist "Chambers vs. Malone" (1987) und seine letzte ist "Indoor Fun with Sam and Robby" (1990). In der kalten Eröffnung von "Chambers vs. Malone" sitzt Mark mit Hugh und Pete an einem Tisch. Als Hugh sieht, wie sie im betrunkenen Zustand vergessen, wer der "designierte Fahrer" ist, stimmt Hugh zu, dass Sam sie eine Taxifahrt nach Hause nennt.

Eddie LeBec Bearbeiten

In der zweiteiligen Episode "Never Love a Goalie" (1987) trifft Carla Tortelli (Rhea Perlman) auf den Eishockeyspieler der Boston Bruins. Kerl "Eddie" LeBec (Jay Thomas), der eine lange Siegesserie und einen französisch-kanadischen Hintergrund hat und dann beginnt, mit ihm auszugehen. Aufgrund ihrer Beziehung geht Eddies Streak jedoch leider zu Ende. Da beide abergläubisch sind, beenden sie ihre Beziehung, um Eddies Spielfähigkeit nicht zu ruinieren. Trotzdem versöhnen sie sich kurz darauf und versprechen, vor jedem Spiel immer wieder aufzubrechen, um dem „Fluch“ zu entgehen. In "Home Is the Sailor" wird gezeigt, dass Carla mehrere Monate mit Eddies Zwillingen schwanger ist (die von einer anderen von Perlmans Schwangerschaften aufgenommen wurden). [32] In der zweiteiligen Episode "Little Carla, Happy at Last" heiraten Carla und Eddie. Fast kündigt sie ihren Job als Kellnerin, weil Eddie sagte, dass er sich finanziell um sie kümmern würde. Die Bruins entließen ihn jedoch aufgrund seines Alters und nachlassender sportlicher Leistungen aus seinem Vertrag und er konnte keine andere Mannschaft finden.In "Airport V" (1988) endet Eddie als Pinguin-Maskottchen für eine reisende Eisshow in einem anderen Bundesstaat. Später in der Saison 1987/88 bringt Carla ihre Zwillinge namens Elvis und Jesse zur Welt, nach Carlas Idol Elvis Presley und seinem toten Zwillingsbruder.

In "Death Takes a Holiday on Ice" (1989) wird Eddie von einem Eisaufbereiter getötet, als er einem anderen Mitglied der Eisshow das Leben rettet. Bei der Beerdigung wurde bekannt, dass er eine andere Frau, Gloria (Anne De Salvo), bigam geheiratet hatte und mit ihr auch Zwillinge hatte. Carla ändert ihren Nachnamen zurück in Tortelli, um nicht mit der anderen "Mrs. LeBec" verwechselt zu werden.

Der Tod von Jay Thomas 'Charakter Eddie LeBec soll auf Thomas' Kommentare "über" Perlman in einer Radiosendung zurückzuführen sein. Thomas bestritt dies jedoch und erklärte, dass er sich nur auf die Carla-Figur beziehe. [33] Trotz Ken Levines Lob der Schauspielerei von Thomas und der Paarung von Eddie und Carla [34] wurde Eddie Berichten zufolge aus der Show ausgeschlossen, weil Perlman dachte, dass die Paarung sie "nicht zu den Leuten in der Bar" machen würde. [33]

Eingeführt in Staffel 6 Bearbeiten

Joanne Bearbeiten

Joanne (Catherine MacNeal) ist eine lokale Nachrichtensprecherin, die nur erscheint, wenn jemand, normalerweise Norm Peterson (George Wendt), den Fernseher der Bar sieht. In "'I' on Sports" (1987) flirtet ihr kurzzeitiger Co-Nachrichtensprecher Sam Malone (Ted Danson) mit ihr, aber sie wehrt sich und lehnt ihn ab. In "Christmas Cheers" (1987) berichtet sie von einem wütenden Irren (vermutlich Cliff Clavin (John Ratzenberger)), der Konserven auf ein Flugzeug wirft. In ihrer letzten Folge "Wo niemand deinen Namen kennt" (1990) berichtet sie, dass der inhaftierte Millionär Robin Colcord (Roger Rees) Rebecca Howe (Kirstie Alley) mit einer anderen Frau betrogen hat.

Eingeführt in Staffel 7 Bearbeiten

Pater Barry Bearbeiten

Pater Barry (Eric Christmas) ist ein Priester, der normalerweise Ratschläge zu Sexualität und Spiritualität gibt. Seine erste Episode ist "Swear to God" (1988) und seine letzte ist "Achilles Hill" (1991). In "Death Takes a Holiday on Ice" (1990) amtiert er bei Eddie LeBecs (Jay Thomas) Beerdigung, wo Eddies Bigamie enthüllt wird, als Eddies zweite Frau auftaucht und die geladenen Gäste schockiert, darunter Eddies Witwe Carla und Father Barry.

Herr Sheridan Bearbeiten

Herr Sheridan (Michael Currie) ist Corporate Vice President der Lilian Corporation, bei der Rebecca Howe (Kirstie Alley) eine untergeordnete Führungskraft ist. In "Adventures in Housesitting" (1989) beauftragt er sie, seinen Dobermann zu babysitten Sir Groundwin der Galante, auch genannt Buster, während er auf Geschäftsreise geht. Während Rebeccas Pflege rennt Buster aus Mr. Sheridans Manor weg, also holt Woody einen weiteren Dobermann Satan, ein Schrottplatzhund, der Buster ähnelt, um diese Nachlässigkeit zu verbergen. Dann kehrt Mr. Sheridan von der Reise zurück und streichelt Satan, ohne sich der Situation bewusst zu sein. Dann bringt Sam Buster, den ein Nachbar abgeholt hat, durch die Hintertür, um die Hunde in der Küche zu wechseln. Um zu verhindern, dass Mr. Sheridan die Küche betritt, in der der Krawall stattfindet, lenkt Rebecca Mr. Sheridan ab, indem sie über eine Trophäe aussehende Urne spricht, in der er die Asche seiner verstorbenen Frau enthält. Später in der Cheers-Bar sind sich die Bar-Stammgäste nicht sicher, ob die Hunde erfolgreich gewechselt wurden. Cliff sagt "Geronimo" als einen der indischen Namen, der den Hund dazu provoziert, ihn anzugreifen, und bestätigt, dass der Hund Satan ist.

In "For Real Men Only" (1989) beauftragt Mr. Sheridan Rebecca mit der Leitung einer Ruhestandsparty in der Bar für einen Angestellten, Larry, auch seinen Schwager. Die Party wird deprimierend, hauptsächlich weil Larry sehr langweilig ist, um zu unterhalten. Nach gescheiterten Bemühungen, die Party zu beleben, lässt Rebecca abgestumpft zu, dass die Bris des neugeborenen Frederick Crane gleichzeitig stattfindet. Folglich belebt sich die Ruhestandsparty und Larry plant, eine Frau zu heiraten, um Mr. Sheridan zu gefallen, der Larry aus dem Haus haben will.

Maggie O'Keefe Bearbeiten

Margaret Catherine "Maggie" O'Keefe (Annie Golden) ist ein wiederkehrendes Liebesinteresse für Cliff Clavin (John Ratzenberger) ab der siebten Staffel. Maggie erscheint zum ersten Mal in "Please Mr. Postman" (Staffel 7, Folge 12) als Postbote-Anfängerin, die von Cliff ausgebildet werden soll. Maggie bittet Cliff um ein Date und er akzeptiert. Maggie wird jedoch später erwischt, wie sie ein Postfahrzeug zu einem Motel bringt und wird gefeuert. Dann verlässt sie Cliff, um nach Kanada zu gehen, um der kanadischen Post beizutreten. Danach tritt sie regelmäßig auf, was zu einer immer wieder und wieder getrennten Beziehung zwischen ihr und Cliff führt.

Maggie taucht in der Episode "Don't Forsake Me, O' My Postman" (ihr letzter Auftritt) der elften Staffel wieder auf und teilt Cliff mit, dass sie mit Cliffs Kind schwanger ist. Dies zwang Cliff zuzugeben, dass er und Maggie nie Sex hatten, was dazu führte, dass die anderen Barfliegen ihn verspotteten. Cliff willigt ein, Maggie zu heiraten. Bevor sie abreisen, beschließt sie, den richtigen Vater ihres Kindes anzurufen, damit sich Cliff keine Sorgen mehr machen muss. Dann sagt sie Norm, dass der Vater verärgert ist, dass jemand anderes sein Kind aufziehen wird und dass er sie heiraten möchte und Cliff ist aus dem Schneider. Als sie jedoch geht, erzählt sie Cliff, dass sie zweimal Sex hatten, obwohl Cliff anscheinend betrunken war und sich nicht erinnern konnte.

Kelly Gaines Bearbeiten

Kelly Susan Boyd (geb. Gaines) (Jackie Swanson) [35] ist ein Liebesinteresse (und später Ehefrau) für Woody Boyd (Woody Harrelson) aus der siebten Staffel. Sie erschien in vierundzwanzig Episoden.

Kelly und Woody treffen sich zum ersten Mal in der dreizehnten Episode der siebten Staffel. Woody und Sam Malone (Ted Danson) arbeiten auf einer privaten Party als Barkeeper, um Kellys Rückkehr aus Europa zu feiern. Kelly ist ein reiches und behütetes Mädchen, aber Woody kann ihre Augen für neue Erfahrungen öffnen, von denen die erste ein Monstertruck-Pull ist. Auch in Kellys drittem Auftritt in der neunzehnten Folge der siebten Staffel lehrt Woody sie eine Lektion aus seiner Welt. Anstatt ihr ein teures Geschenk zum Geburtstag zu kaufen, schreibt er ihr ein denkwürdiges Lied.

Kelly und Woody heiraten in der letzten Episode der zehnten Staffel. Die Ehe in der Villa der Gaines ist ein Fiasko: Der Minister stirbt Kellys flirtende Cousine Monika (Colleen Morris) neckt Sam, bis ihr fanatisch-eifersüchtiger Ehemann ein Schwert schwingt Rebecca Howes (Kirstie Alley) Gereiztheit veranlasst den französischen Koch zum Aufgeben ihre für das Essen zuständige Carla Tortelli (Rhea Perlman) wird immer wieder in den Schacht im Speiseaufzug geschoben Woody kann die Finger (und andere Dinge) nicht von Kelly vor der Zeremonie und zwei Kampfhunden lassen (vgl. "The Lads" on Magnum, P. I.) bedrohen jeden, der es wagt, die Küche auf die Terrasse zu verlassen, bis eine wütende Carla sie hineinjagt, woraufhin sie wie Welpen wimmern und davon huschen. Um das Ganze abzurunden, kippt die Leiche des Ministers um und kippt die Hochzeitstorte zu Boden. Trotzdem geht die Hochzeit weiter.

Kelly und Woody erwarteten ihr erstes Kind, als Danke schön beendet.

In der sechzehnten Folge der zweiten Staffel von Frasier, Sam besucht und es stellt sich heraus, dass Kellys und Woodys erstes Kind ein kleiner Junge war. In der dreizehnten Episode der sechsten Staffel besucht Woody Seattle und enthüllt, dass er und Kelly ein weiteres Kind haben, ein Mädchen.

Walter Gaines Bearbeiten

Walter Gaines (Richard Doyle) ist Kellys (Jackie Swanson) Vater und einer der Unternehmensleiter von Rebecca Howe (Kirstie Alley). Seit seiner ersten Episode "Golden Boyd" (1989) missbilligt Walter normalerweise, dass Kelly und Woody zusammen sind. Schließlich akzeptiert er die Beziehung, als sie in "An Old Fashioned Wedding" (1992) heiraten. In "Ill-Gotten Gaines" (1992) hat er eine kurze Affäre mit seiner verheirateten Schwägerin Katherine (Sondra Currie). Aufgrund eines Missverständnisses glaubt er fälschlicherweise, dass Woody es herausgefunden hat und versucht ihn zu erpressen. Später erfährt er, dass Woody nichts von der Affäre wusste und dass Woody sich nie dazu herablassen würde, zu erpressen, aber Mr. Gaines' Butler Hives belauscht das gesamte Gespräch und fährt fort, ihn zu erpressen.

In "Rebecca Gaines, Rebecca Loses" (1993) bittet Walter Rebecca um ein Date an der Bar, auch nachdem sie sich betrunken hat und ihn dann auf der Party im Haus demütigt. Rebecca lehnt ihn jedoch ab, weil sie erkennt, dass sie ihn nur wegen seines Geldes treffen würde. Walter ist von Roxanne (Melendy Britt) geschieden, die in "Woody Or Won't He" (1990) mitspielt. Walters Mutter (Celeste Holm) akzeptiert Woody als Ehemann für Kelly in der Episode "No Rest for Woody" (1992).

Ludlow Tortelli Bearbeiten

Ludlow Tortelli (Jarrett Lennon) ist der jüngste Sohn von Carla Tortelli (Rhea Perlman). Von Carla "Lud" genannt, ist er nach seinem abwesenden Vater benannt - dem angesehenen Psychiater (und Mentor von Frasier Crane (Kelsey Grammer)), Dr. Bennett Ludlow (James Karen) - und wird in "Whodunit?" (Staffel 3, Folge 13). Er erscheint zum ersten Mal in der Episode "I Kid You Not" der 7. Staffel, als sein Trainer ihn nach seinem T-Ball-Spiel bei Cheers absetzt. Als Carla ihn fragt, wie das Spiel gelaufen ist, wird klar, dass Lud für intellektuelle Aktivitäten viel besser geeignet ist als für Sport ("Sie haben mich endlich nach dem Kind mit dem Gips am Bein und den beiden fetten Mädchen hinter uns gelassen"). Frasier und seine Frau Lilith (Bebe Neuwirth) erfreuen den aufgeweckten und neugierigen Jungen und bieten ihm an, ihn in eine Oper mitzunehmen, was Lud glücklich zustimmt. Begeistert von der Gelegenheit, Ludlow als Mentor zu unterstützen, laden die Cranes ihn weiterhin zu einer hochgesinnten Aktivität nach der anderen ein, was Carla schließlich entfremdet. Die Cranes haben ein schlechtes Gewissen, weil sie ihr die Zeit mit ihrem Sohn genommen haben, und laden sie und Ludlow zum Abendessen in ein schickes Restaurant ein. Ludlow mag das Essen jedoch nicht und kriecht protestierend unter den Tisch. Frasier versucht, ihn mit Psychologie herauszulocken, aber Ludlow antwortet, indem er Frasier die "heiße Fuß"-Behandlung gibt, was ihre Mentorschaft effektiv beendet. Carla lockt Lud vom Tisch mit dem Versprechen, ihn auf Hamburger einzuladen, befiehlt ihm dann aber, sich bei Frasier für den Vorfall zu entschuldigen, was Ludlow tut.

Er wird auch (nur dem Namen nach) in Staffel 6, Folge 13 "Woody for Hire Meets Norman of the Apes" erwähnt, als Carla die schrecklichen Dinge beschreibt, die ihre Kinder an diesem Tag anscheinend getan haben als Eis.

Ludlow erscheint kurz in zwei weiteren Episoden: "Unplanned Parenthood" (1991) und "Rich Man, Wood Man" (1992), in letzterem verkauft er Pralinen.

Eingeführt in Staffel 8 Bearbeiten

Robin Colcord Bearbeiten

Robin Colcord (Roger Rees), war ein britischer Multimillionär, der die meiste Zeit damit verbrachte, Danke schön als Liebesinteresse für die Goldgräberin Rebecca Howe (Kirstie Alley). Dies führte dazu, dass er aufgrund von Sams eigenem romantischem Interesse an Rebecca eine Art Rivalität mit Sam Malone (Ted Danson) entwickelte. Im November 1989 erzählte Rees einer Nachrichtenagentur Knight-Ridder Wire über die Entstehung des Charakters:

Sie brauchten einen Ansporn, um ihnen Auftrieb zu geben, jemanden, der Sam [Malone] verrückt machte. Robin ist da, um schneidig, sexy, irritierend zu sein. Er ist nicht so charmant und nett, wie er auf den ersten Blick zu sein scheint. Er ist sozusagen der Bösewicht des Stücks. Er ist ein größenwahnsinniger Millionär. Er hat eine Fluggesellschaft und eine Hubschrauberflotte. Es ist sehr Donald Trump. [36]

Im Januar 1990 sagte Schauspieler Rees, er habe "die Figur nicht auf irgendjemandem" basiert, trotz "Spekulationen, dass Colcord eine britische Version von Trump war", schrieb Phil Kloer von Cox News Service. [37]

In Staffel 8 entdecken Rebecca und Sam, dass Robin eine feindliche Übernahme der Firma, für die Rebecca arbeitete, [38] der Lilian Corporation plante und Rebeccas Zugang zu den vertraulichen Informationen der Firma heimlich und illegal genutzt hatte. Rebecca beschließt, Robins Aktivitäten aus Gründen ihrer Beziehung zu verbergen. Sam entdeckt jedoch, dass das Unternehmen Rebecca verdächtigt, eine willige Unternehmensspionin zu sein. Um sie zu beschützen, enthüllt Sam Robins Verbrechen.

Inmitten des darauffolgenden Skandals wird Robin festgenommen und kurzzeitig ins Gefängnis geschickt, wobei er seine Geschäftspositionen und sein Geld verliert. In Staffel 9 planen er und Rebecca trotz seines neuen bescheidenen Status bei seiner Freilassung zu heiraten. Sie beschließt, das nicht durchzuziehen. Dann enthüllt er, dass er immer noch einen Teil seines Vermögens in einem geheimen Versteck hatte, aber dass er weggehen würde, wenn sie ihre Meinung immer noch nicht geändert hätte. Sie glaubt, dies sei ein Bluff, weigert sich abermals und sieht zu, wie er mit einem Geldgürtel, den er in ihrem Schreibtisch versteckt hatte, aus ihrem Leben geht. In seinem letzten Auftritt bei "It's a Mad, Mad, Mad Bar", einer Episode der 11. Staffel, behauptet Robin, ein pleite, aber bescheidener Vagabund und kleiner Flüchtling zu sein, der darum bittet, sich mit Rebecca wieder zu vereinen. Die Episode endet damit, dass er und Rebecca versuchen, aus der Stadt zu trampen, während Rebecca glaubt, dass dies ein zweiter Test ist.

Frederick Crane Bearbeiten

Frederick Gaylord Crane (Christopher und Kevin Graves Luke Tarsitano und Trevor Einhorn auf Frasier) ist der Sohn von Frasier und Lilith Sternin. "Freddy" hatte seinen ersten Auftritt als Baby auf Danke schön, während seine Eltern noch verheiratet waren, erscheint er in mehreren Episoden während der gesamten Show. Frederick wurde während der achten Staffel Episode "Der Storch bringt einen Kranich" geboren. Er wurde in einem Taxi entbunden, während Lilith nach einer Episode von Falscharbeit auf dem Heimweg vom Krankenhaus war. Lilith tolerierte den Schmerz, indem sie auf einen der Fuzzy-Würfel des Taxifahrers biss.

Kapitän Dobbins Bearbeiten

Kapitän Dobbins (Robert Machray) ist ein Feuerwehrmann, der bei Cheers oft Opfer von Streichen wird. Er trat in mehreren "Bar Wars" -Episoden auf, in denen die Cheers-Gang dachte, er sei ein Agent von Garys Olde Town Tavern, nur um sich als falsch herauszustellen. Er trat auch in der letzten Staffel auf, als die Cheers-Gang Robin Colcord verdächtigte, Geldgürtel bei Cheers versteckt zu haben. Sie verdächtigten Captain Dobbins, die Geldgürtel gestohlen zu haben, nur um sich erneut als falsch herauszustellen. Er trat in vier Episoden auf. [39]

Eingeführt in Staffel 9 Bearbeiten

Kevin McHale Bearbeiten

Kevin McHale (er selbst) ist ein Spieler der Boston Celtics. In "Cheers Fouls Out" (1990) spielt er für Cheers' Basketball-Team gegen die Olde Towne Tavern der rivalisierenden Bar Gary. McHale wird von Sam Malone (Ted Danson) erzählt, dass das Spiel ein Wohltätigkeitsspiel ist, als er herausfindet, dass es eine Lüge ist, sagt er Sam, dass er spielen wird, wenn sie den Gewinn für wohltätige Zwecke spenden. Während eines der Spiele ist er verletzt, erholt sich aber schnell.

In "Wo sind alle Dielen geblieben?" (1991) wird McHale von Sam als Geburtstagsgeschenk an Norm Peterson (George Wendt) gebracht. Barbesucher, hauptsächlich Cliff Clavin (John Ratzenberger), füttern McHale-Bar-Trivialitäten, darunter eine Frage zur Anzahl der Schrauben in den Dielen im Boston Garden. McHale wird von dieser Frage besessen und beeinträchtigt seine Basketballleistung stark. Die Bande versucht, den Schaden wieder gutzumachen, bricht jedoch über Nacht in ein Basketballstadion ein und ruiniert den Boden.

John Allen Hill Bearbeiten

John Allen Hill (Keene Curtis) ist eine Gastronomin, die in Staffel 9 Eigentümer von Melville's, dem Fischrestaurant über Cheers, wird monatliche Miete an ihn, bis Sam und Rebecca sich zusammenschließen, um die Zimmer zu kaufen. Sam verachtet ihn wegen seiner herablassenden und verächtlichen Art. In der neunten Staffel ging Sam mit Hills Tochter Valerie aus, um wegen seiner Einstellung zur Cheers-Bar nach Hill zurückzukehren. Hill und Carla haben eine kämpferische Beziehung, die häufig sexuell wird.

Henri Bearbeiten

Henri (Anthony Cistaro) ist eine französische Fotografin, die sich während ihres Auslandsaufenthalts in Paris mit Kelly Gaines anfreundet. Woody findet seine häufigen "Witze" über das Stehlen von Kelly ermüdend, und er versucht einmal, Kelly zu einer angeblichen Greencard-Ehe zu verleiten. Er ist ein Lothario, der mit Sams Playboy-Ruf unter Stewardessen vertraut ist. Henri und Sam sind bis zur letzten Staffel gute Freunde, als Henri Sam zu einem Wettbewerb herausfordert. Henri gewinnt am Ende nur mit einem Punkt, nur um Sam mit drei weiteren Frauen zu verlassen.

Gino Tortelli Bearbeiten

Gino Tortelli (Josh Lozoff) ist Carlas Sohn. Um den Familienfrieden zwischen Carla und ihrer Mutter zu wahren, stimmt er zu, die Familientradition aufrechtzuerhalten und seinen Namen in Benito Mussolini zu ändern, aber Carla weigert sich zunächst. In der ersten Staffel erzählt Carla einer betrunkenen Diane Chambers, dass Gino das Ergebnis eines One-Night-Stands zwischen Carla und Sam Malone war. Diane ist entsetzt bei dem Gedanken, aber dies stellt sich später als eine bösartige Lüge heraus, die Carla erzählt hat, um Diane zu ärgern. In Staffel 10 will er Priester werden, ändert aber seine Meinung und beschließt, männliches Model zu werden.

Eingeführt in Staffel 10 Bearbeiten

Sarafina Tortelli Bearbeiten

Sarafina Tortelli (Leah Remini) ist die älteste Tochter von Nick (Dan Hedaya) und Carla Tortelli (Rhea Perlman). Sie erscheint zum ersten Mal, wenn auch kurz, in der Episode "Unplanned Parenthood". Sam Malone (Ted Danson) und Rebecca Howe (Kirstie Alley) beschließen, Carlas Kinder zu babysitten, um ihre elterlichen Fähigkeiten zu verbessern. Bei Carlas Haus angekommen, pfeift Rebecca, um alle ihre Kinder in eine Reihe zu stellen (a la die Familie Von Trapp in Der Klang von Musik). Sarafina teilt ihnen mit, dass sie die Nacht mit ihrem Freund verbringt und schlägt Rebecca die Pfeife in den Mund, wodurch sie daran erstickt. Am Ende bleibt sie gegen ihren Willen während des Abendessens, warnt Sam und Rebecca aber, dass sie sie besser gehen lassen sollten, da ihr Freund ein pensionierter Polizist ist.

Ihr zweiter und prominenterer Auftritt war in "Loathe and Marriage", wo sie ihren pensionierten Polizistenfreund Pat McDougall (Dennis Cockrum) heiratet, nachdem sie schwanger wurde. Die Zeremonie wird durch die unerwartete Ankunft ihres toten Vaters Nick und seiner Frau Loretta (Jean Kasem) unterbrochen. Carla besteht darauf, dass Nick geht, aber Sarafina widerspricht und sagt Carla, dass sie weiß, dass er ein schrecklicher Vater ist, aber sie will ihn immer noch dort haben - sie hatte sich immer vorgestellt, dass ihr Vater sie an ihrem Hochzeitstag verschenkt. Sarafina fragt Carla, wie sie das Gefühl hatte, dass ihr eigener Vater ihre Hochzeit verpasst hat. Carla gibt zu, dass sie sich "ziemlich faul" gefühlt hat, und als sie Sarafinas Standpunkt sieht, gibt sie nach und lässt Nick bleiben.

Sie wurde bereits in "Woody for Hire Meets Norman of the Apes" erwähnt, als Carla die schrecklichen Dinge beschreibt, die ihre Kinder an diesem Tag taten. Anscheinend hat Sarafina eine Heckenschere mit zum Shag-Teppich genommen.

Eingeführt in Staffel 11 Bearbeiten

Jeder der folgenden Charaktere von Danke schön oder reale Personen, die sich selbst darstellen, bemerkenswert oder nicht, erscheinen in nur einer Staffel. Auch wenn ein Schauspieler verschiedene Charaktere in der Serie porträtiert, ist unten ein wichtigerer Charakter aufgeführt, der nur in einer Staffel auftrat. Ein Charakter wird jedoch in der Regel ohne Episodenzusammenfassungen kurz aufgeführt.


12 Cocktails vom 4. Juli, die Sie auf Ihrer Party servieren müssen

Einen Fourth of July Bash werfen? Sie brauchen grammwürdige Dekorationen, verrücktes leckeres Essen und natürlich eine Killer-Cocktail-Aufstellung. Wir haben die besten Drinks für deine patriotische Party zusammengestellt und offensichtlich, sie sind alle in ihrem besten Rot, Weiß und Blau gekleidet.

Jetzt diese sind patriotisch. Stellen Sie sicher, dass die Mischungen schön und matschig sind. Je dicker die Mischung, desto einfacher zu schichten!

Ein feuchtfröhlicher Slush, der zwei deiner Favoriten zu einem vereint? Melden Sie uns an.

Viel Glück mit nur einer dieser Margen.

Feiern Sie Amerika mit diesem ikonischen, fruchtigen Getränk.

Diese sind ein MUSS für jede Party am 4. Juli.

Benötigen Sie einen Big-Batch-Cocktail für Ihr Partypublikum? Dieser erfrischende Cocktail ist wie eine Scheibe Wassermelone im Glas.

Sie müssen diese betrunkene Limonade nicht in Einmachgläsern servieren, aber es ist einfach so süß, wenn Sie es tun!

KAUFE JETZT 2er-Pack Einmachgläser, $8 Amazon

Ihre Lieblingssommerfrucht ist als Jell-O-Shot noch besser, vertrauen Sie uns.

Limonade der nächsten Stufe, die sich perfekt zum Feiern an einem heißen Sommertag eignet.


Danke schön

Zusammenfassung: Sam (Ted Danson), ein ehemaliger Pitcher der Boston Red Sox, besitzt und betreibt Cheers, eine gemütliche Bar in Boston. Die etwas versnobte, schöne und intelligente Diane (Shelley Long) – gezwungen, Kellnerin zu werden, als ihr Verlobter sie belästigt – zankt sich ständig mit Sam. Schließlich verlieben sie sich. Mehrere verrückte Charaktere machen die Bar zu ihrem Sam (Ted Danson), einem ehemaligen Pitcher der Boston Red Sox, besitzt und betreibt Cheers, eine gemütliche Bar in Boston. Die etwas versnobte, schöne und intelligente Diane (Shelley Long) – gezwungen, Kellnerin zu werden, als ihr Verlobter sie belästigt – zankt sich ständig mit Sam. Schließlich verlieben sie sich. Mehrere verrückte Charaktere machen die Bar zu ihrem zweiten Zuhause, darunter die sarkastische Kellnerin Carla (Rhea Perlman), die bierliebende Norm (George Wendt) und der Bostoner Briefträger Cliff (John Ratzenberger). Ein paar Saisons später verkauft Sam die Bar ein Boot kaufen und um die Welt segeln. Aber sein Boot sinkt und er kehrt zum Barkeeper zurück. Rebecca (Kirstie Alley), die neue (ambitioniertere) Managerin, stellt ihn zurück. Sie lieben es, sich zu hassen und schließlich auch zusammen zu kommen.

Einführungsthema:
Um sich heute in der Welt zurechtzufinden, braucht es alles, was Sie haben.
Eine Pause von all Ihren Sorgen würde sicherlich sehr helfen.
Möchten Sie nicht weg?
Manchmal willst du dorthin gehen, wo jeder deinen Namen kennt,
Und sie sind immer froh, dass du gekommen bist.
Du willst dort sein, wo du siehst, dass unsere Probleme alle gleich sind.
Du willst dort sein, wo jeder deinen Namen kennt.
Du willst dorthin gehen, wo die Leute wissen, dass alle gleich sind.
Du willst dorthin gehen, wo jeder deinen Namen kennt.

#75 in der Saison 1982-1983 #13 in der Saison 1984-1985 #5 in der Saison 1985-1986 #3 in der Saison 1986-1987 #3 in der Saison 1987-1988 #4 in der Saison 1988-1989 #3 in der Saison 1989-1990 #1 in der Saison 1990-1991 #4 in der Saison 1991-1992 #9 in der Saison 1992-1993 &hellip Expand


Von Ihnen hergestellt!

Zutaten

Werkzeuge

1. Legen Sie 1 Stück Plastikfolie auf eine Tasse und drücken Sie 1 weitere Tasse darauf. Rollen Sie ein Stück Plastikfolie zu einer Schnur und binden Sie es um die überstehende Folie, um es zu sichern. Entfernen Sie die Tasse von der Oberseite und wiederholen Sie den Vorgang, um 5 gefütterte Tassen zu bilden.

2. Die Kartoffeln kochen und in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer, Maisstärke und Butter hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. 1 Esslöffel Kartoffelpüree in eine ausgekleidete Tasse geben und das Schnapsglas in die Mitte schieben. Füllen Sie den Bereich zwischen dem Schnapsglas und der Tasse mit Kartoffelpüree, wie im Video zu sehen. Mit den restlichen Tassen wiederholen und 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer anbraten. Beiseite legen. Den gewürfelten Speck in der Pfanne anbraten und beiseite stellen.

4. Nehmen Sie die gefrorenen Kartoffeln aus den Tassen und entfernen Sie die Plastikfolie. Die Kartoffelbecher mit Mehl, geschlagenen Eiern und Semmelbröseln bestreichen. In heißem Öl goldbraun braten und auf Tellern servieren.

5. Umgeben Sie jede Kartoffelschale mit Salatblättern, dann mit den Zwiebeln und gekochten Speckstücken belegen. Raclette-Käse oder Käse nach Wahl schmelzen und die Kartoffelbecher mit dem geschmolzenen Käse garnieren. 2 Scheiben Coppa zu einer Blüte falten und in die Mitte legen. Mit Gurkenscheiben und gehackter Petersilie bestreuen. Halbieren und genießen!


Erdbeer-Holunderblüten-Cocktail

Dieser Erdbeer-Holunderblüten-Cocktail ist erfrischend und verkörpert die Freude, die das wärmere Wetter mit sich bringt. (Rezepturkunde: Adrianna Adarme von Fresh Tastes)

Zutaten

Richtungen

Adrianna Adarme ist Foodbloggerin und Autorin und lebt in Los Angeles, Kalifornien. Sie schreibt den Blog A Cozy Kitchen, in dem sie beruhigende, alltägliche Rezepte aus ihrer Küche teilt. Sie hat vor kurzem ihr erstes Kochbuch, PANCAKES: 72 Sweet and Savory Recipes for the Perfect Stack, verfasst. Sie liebt Frühstück, Kuchen (und manchmal sogar Kuchen zum Frühstück), Corgis und süße Dinge. Sie finden sie auf Twitter, Instagram oder Facebook.


Weinempfehlung: Chateau Du Poncie Beaujolais

Für das Huhn:

4 Hähnchenbrust ohne Knochen, mit Haut und Flügelknochen (oder verwenden Sie ohne Knochen / ohne Haut, wenn Sie es bevorzugen)

1/2 Teelöffel frischer geriebener Ingwer

1. Entfernen Sie überschüssiges Fett von der Brust. In einer heißen Pfanne bei mittlerer Hitze das Olivenöl hinzufügen und eine Minute erhitzen.

2. Legen Sie die Hähnchenbrüste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne und bräunen Sie sie leicht. Das Hähnchen umdrehen und bei ausgeschalteter Hitze in der Pfanne ruhen lassen.

3. Bürsten Sie Honigglasur über die Hautseite des Huhns und legen Sie es in den auf 350 Grad F erhitzten Ofen. Alle paar Minuten das Huhn mit Honigglasur bestreichen, bis die Brüste vollständig gekocht sind, ungefähr 15-18 Minuten. Gießen Sie die restliche Glasur über das Hühnchen, während es ruht.

Für die Honigglasur:

1. In einem kleinen Soßentopf oder einer Schmorpfanne Honig und frischen geriebenen Ingwer mischen. 5 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze erhitzen, damit Ingwer und Honig ziehen können. Beiseite legen.

1/4 Pfund Apfelholz geräucherter Speck, in kleine Stücke geschnitten

2 Tassen frischer Rosenkohl

Prise Kristallzucker

1/2 Tasse dunkler Balsamico-Essig

Für den Ahorn-Balsamico-Sirup:

Balsamico-Essig und Ahornsirup mischen und in einem Soßentopf mit schwerem Boden zum Kochen bringen. Lassen Sie den Essig auf die Hälfte des ursprünglichen Volumens reduzieren. Beiseite legen. (Kann ein oder zwei Tage im Voraus zubereitet und bei Raumtemperatur in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt werden.)

Für den Rosenkohl:

1. Die Speckstücke in einer Bratpfanne braten, bis sie braun sind. Reservieren.

2. Den Rosenkohl putzen und waschen.

3. Kombinieren Sie Wasser und Salz in einem Saucentopf und bringen Sie es zum Kochen. Rosenkohl hinzufügen und 3-4 Minuten kochen. Sprossen entfernen und im Eisbad kühlen.

4. Erhitzen Sie eine Bratpfanne bei mittlerer Hitze und fügen Sie Olivenöl hinzu. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, den Rosenkohl hinzufügen. Einige Male in der Pfanne schwenken, dann den Zucker hinzufügen.

5. Mit Balsamico-Sirup beträufeln. Speckwürfel dazugeben und nach Geschmack würzen.


Schau das Video: AUF JEDEN SERVER OP BEKOMMEN + PEX RECHTE! - . SERVER EXPLOIT (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Nirisar

    Ich bin auch mit dieser Frage aufgeregt. Aufforderung, wo kann ich darüber lesen?

  2. Amare

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Cruz

    Natürlich hast du Rechte. In diesem Etwas ist und ist ausgezeichnetes Denken.Ich behalte ihn.

  4. Masilo

    Ihr Gedanke wird nützlich sein



Eine Nachricht schreiben