Neue Rezepte

UW-Madison lanciert 100.000-Dollar-Preis für Inspiration und Innovation in der Landwirtschaft

UW-Madison lanciert 100.000-Dollar-Preis für Inspiration und Innovation in der Landwirtschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein neuer Studentenwettbewerb der University of Wisconsin-Madison, finanziert von der Howard G. Buffett Foundation, fördert die Idee, dass langfristige Lösungen in der Landwirtschaft nicht nur auf Innovationen aus einer Disziplin basieren können.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht.Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen.Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert.Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke.Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association.„Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein.Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach dem Training und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan der Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind zur Teilnahme eingeladen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington Post, wird am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-Landes Studentenwerks sprechen. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 der The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach einer Übung und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan für die Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington PostEr spricht am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Wenn Sie Fragen haben, können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Lehrkräften, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge wurde über 100 Millionen US-Dollar gesammelt. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 von The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach einer Übung und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan für die Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington PostEr spricht am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas. Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Wenn Sie Fragen haben, können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Lehrkräften, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge wurde über 100 Millionen US-Dollar gesammelt. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


@K-Staat

Studenten der Kansas State University kennen einen Ort, den sie lieben, laut den neuesten pädagogischen Rezensionen.

Die Princeton Review bewertete die Kansas State University in der Ausgabe 2017 von The Best 381 Colleges in 13 verschiedenen Kategorien. Unter den Rankings sind Nr. 2 für Studenten, die diese Colleges lieben, Nr. 3 für beste Lebensqualität, Nr. 4 für beste Sportanlagen, Nr. 5 für gute Stadt-Kleider-Beziehungen, Nr. 6 für glücklichste Studenten, Nr. 7 für Studenten packen die Stadien, Nr. 15 für die besten Colleges und Nr. 18 für die besten Studentenwohnheime.

"K-State wird seit vielen Jahren in mehreren nationalen Rankings unter den Top 10 anerkannt", sagte Pat Bosco '71, '73, Vizepräsident für Studentenleben und Studiendekan. „Wiederholte hohe Platzierungen in Bereichen wie den beliebtesten Colleges, der besten Lebensqualität und den glücklichsten Studenten zeigen, wie die engagierten Fakultäten, akademischen Berater und Fachleute des Studentenlebens von K-State seit Generationen Studenten an die erste Stelle setzen.“

Die Princeton Review, ein Bildungsdienstleister, befragte mehr als 143.000 College-Studenten, um Schulen in 62 Kategorien einzustufen. Das Buch identifiziert die 20 besten Schulen in jeder Kategorie.

Die Kansas State University wird auch in den " America 's Top Colleges " von Forbes erwähnt, die 660 der besten Bildungseinrichtungen des Landes basierend auf Studienerfolg, Studienschulden, Studienzufriedenheit, Abschlussquote und akademischem Erfolg benennen.

Mach dich bereit für die Fußballsaison: Top 10 Tipps für Wildcat-Tailgaters

An Spieltagen versammeln Wildcat-Fans ihre Freunde und Familie, laden den Grill auf und fahren zum Bill Snyder Family Stadium, um vor dem Fußballspiel ihren lila Stolz und die Heckklappe zu feiern. Egal, ob Sie ein langjähriger Tailgater sind oder das Tailgating zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier sind @K-States Top 10 Tipps für ein unvergessliches Tailgating-Erlebnis. Geh' Katzen!

1. Sehen Sie sich unseren ultimativen Fußballführer an. Im Ultimate Football Guide der K-State Alumni Association finden Sie alles, was Sie für die K-State-Fußballsaison brauchen. Sehen Sie sich Karten und Wegbeschreibungen, Parkinformationen und mehr an.

2. Teilen Sie Ihre Erinnerungen. Wenn Sie Fotos an Ihrer Heckklappe machen und diese in sozialen Medien teilen, dann fügen Sie unbedingt #KStateAlumni hinzu. Ihr Foto könnte auf einem der Social-Media-Kanäle der K-State Alumni Association veröffentlicht werden.

3. Bring ein paar Leckereien mit. Kein Tailgating-Erlebnis ist komplett ohne einige köstliche Lebensmittel zum Genießen. Schauen Sie sich den Abschnitt mit den Rezepten für die Heckklappe auf der neu gestalteten Website der K-State Alumni Association an und finden Sie Rezepte für Gerichte wie Jalapeno-Poppers im Speckmantel, Royal Purple Punsch, Powercat Poke Cake und mehr.

4. Feiern Sie sicher. Befolgen Sie wichtige Sicherheitstipps, um sicherzustellen, dass alle im Stadion eine tolle Zeit haben. Es dürfen keine Gegenstände (Tische, Grills, etc.) in den Notzugangsweg gestellt oder in diesen eindringen, und denken Sie daran, dass offenes Holzfeuer und Lagerfeuer verboten sind. Kohlen sollten gelöscht und in den roten „Hot Coals“-Fässern entsorgt werden.

5. Packen Sie viel Wasser ein. An Spieltagen im Frühherbst können die Temperaturen noch warm werden. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser mitbringen, um hydratisiert zu bleiben. Noch besser, frieren Sie die Wasserflaschen im Voraus ein und stellen Sie sie direkt vor dem Auffahren bereit, damit das Wasser schön kalt bleibt, wenn das Eis schmilzt.

6. Vergessen Sie nicht die neue Clear-Bag-Richtlinie. Um der Öffentlichkeit eine sicherere Umgebung zu bieten und den Eintritt der Gäste in das Stadion zu beschleunigen, führt K-State Athletics in diesem Jahr eine neue Taschenrichtlinie ein. Taschen sollten aus durchsichtigem Kunststoff, Vinyl oder PVC bestehen und nicht größer als 12 x 6 x 12 Zoll sein. Sie können auch einen Liter durchsichtigen Gefrierbeutel aus Plastik oder kleine Handtaschen von ungefähr der Größe einer Hand mitbringen. Mehr erfahren.

7. Dekorieren Sie Ihre Heckklappe. Du trägst deinen Spieltag lila – vergiss nicht, deine Heckklappe auch mit lustigen Gegenständen wie einer K-State-Flagge, einem Windsack oder lila Luftballons zu dekorieren (achte darauf, dass alle Gegenstände richtig befestigt sind). Erfahren Sie auch, wie Sie ein offizielles K-State-Kennzeichen für Ihr Auto erhalten.

8. Schnappen Sie sich etwas Ausrüstung. Vergessen Sie Ihr Lieblings-K-State-T-Shirt mitzubringen? Offiziell lizenzierte K-State-Artikel sind an Spieltagen in den K-State Super Store-Standorten an der Ost- und Westseite des Stadions ab fünf Stunden vor Anpfiff erhältlich.

9. Bring den Müll raus. Bevor Sie nach Hause fahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Müll aufräumen und Ihre recycelbaren Gegenstände einsammeln, damit der Heckklappenbereich für das nächste Mal bereit ist.

10. Begib dich auf die Straße. Möchten Sie den Auffahrspaß bei den Auswärtsspielen von K-State fortsetzen? Hier finden Sie Informationen zu den Pregame-Events des Alumni-Vereins während der gesamten Saison.

Die Ticketverfügbarkeit für die Spiele in Missouri State (24. September) und Texas (22. Oktober) beschränkt sich nur auf verstreute Einzel- und Stehplätze, während das Spiel in Kansas am 26. November auf weniger als 100 zusammenhängende Sitzplätze beschränkt ist. Wildcat 4 Packs, die vier reservierte Tickets enthalten, sind weiterhin für die anderen vier Heimspiele von K-State erhältlich und kosten nur 99 US-Dollar für die FAU (17. September), 149 US-Dollar für Texas Tech (8. Oktober) und Kansas (26. November). und $199 für den Staat Oklahoma (5. November). Tickets können über das K-State Athletic Ticket Office online unter www.k-statesports.com/tickets, telefonisch unter 1-800-221-CATS oder persönlich an der Hauptkasse im Bramlage Coliseum gekauft werden.

Feiern Sie ‘Growing Up Purple’ mit K-State Homecoming 2016

Hast du eine Lieblingserinnerung an K-State aus deiner Kindheit? Vielleicht trug es Lila und feuerte die Wildcats während eines Fußballspiels an, probierte Ihre Lieblingssorte von Call Hall-Eis oder machte sich ein Bild von Willie, dem K-State-Maskottchen.

Die Alumni und Unterstützer der Kansas State University sind eingeladen, auf den Campus zurückzukehren und diese Erinnerungen in diesem Herbst während der K-State-All-University-Homecoming-Woche 2016 vom 16. bis 22. Oktober noch einmal zu erleben. Das diesjährige Homecoming-Thema lautet „Growing Up Purple“.

„Seit mehr als einem Jahrhundert feiert unsere Wildcat-Community diese wunderbare Tradition“, sagte Andrea Bryant Gladin ’02, Direktorin der Alumni-Programme der K-State Alumni Association. „Wir freuen uns auf K-State-Fans jeden Alters, die sich uns zu einer stimmungsvollen Homecoming-Woche anschließen, um die K-State-Familie zu feiern, die sich im ganzen Land und weltweit ausbreitet.“

Alle Homecoming-Veranstaltungen sind öffentlich. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.k-state.com/homecoming. Hier sind einige der Highlights, die für die Homecoming-Woche geplant sind (alle Veranstaltungen und Zeiten können sich ändern):

Sonntag, 16. Oktober

10 Uhr – Homecoming Philanthropy 5K Run/Walk, K-State Alumni Center. Studenten, Alumni und Gemeindemitglieder können beim 14. jährlichen Homecoming 5K Run/Walk, der dem USO Fort Riley zugute kommt, durch den Campus laufen oder gehen. Hier registrieren.

17:30 Uhr – Crazy Cat Kickoff, Memorial Stadium. Diese Reihe von komischen Spielen wird vom K-State-Verband der Wohnheime gesponsert.

20 Uhr – Pant the Chant, Bramlage Coliseum. Homecoming-Paarungen führen originelle Geisterjubel aus.

Dienstag, 18. Oktober

10 bis 17 Uhr – Malen Sie die ’Ville, Aggieville. Schauen Sie sich die Aggieville-Fenster an, die von Campus-Organisationen und Homecoming-Paarungen bemalt werden.

20 Uhr – Wildcat Request Live, Bramlage Coliseum. Dieser Lippensynchronisations- und Tanzwettbewerb zeigt griechische Homecoming-Paarungen.

Donnerstag, 20. Oktober

18 bis 20 Uhr – Kinderkarneval, K-State Studentenwerk. Offen für Manhattan und die umliegenden Gemeinden.

Freitag, 21. Oktober

15:00 bis 17:30 Uhr – Süßes oder Saures in Aggieville.

17 Uhr – Heimkehrparade. Die Paraderoute beginnt im Manhattan Town Center und führt entlang der Poyntz Avenue von der Third Street zur 11th Street, führt dann entlang der 11th Street nach Norden bis zur Moro Street, bevor sie sich entlang der Manhattan Avenue zurück nach Süden schlängelt und im City Park endet.

6:30 abends. – Homecoming Pep Rally, Larry Norvell Band Shell, City Park (nach der Parade).

Samstag, 22. Oktober

K-State vs. Texas Homecoming Football-Spiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten. Während der Halbzeit werden die neuen Student Ambassadors bekannt gegeben und die Mitglieder des Homecoming Committee werden anerkannt.

Eine Feier vor dem Spiel beginnt zwei Stunden vor dem Anpfiff in Cat Town, das sich auf der Südseite des Westparkplatzes beim Bill Snyder Family Stadium befindet. Die Speisekarte umfasst Barbecue-Brisket, Pulled Pork Sandwiches, gemischter Salat, Honey Baked Beans, Kartoffelsalat, Brötchen mit Butter, Kekse und Brownies, Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. Die Kosten betragen 20 USD pro Erwachsenem und 15 USD pro Kind (4-17 Jahre). RSVPs sind bis zum 14. Oktober erforderlich.

K-State vs. West Virginia Volleyballspiel. Zeit noch offen. Besuchen Sie www.kstatesports.com für aktualisierte Spielzeiten.

Homecoming ist eine universitätsweite Feier, die von der K-State Alumni Association koordiniert und von AT&T gesponsert wird.

Fotogalerie: Alumni-Verein veranstaltet im August verschiedene Veranstaltungen für Studierende, Alumni und Freunde

Der August war ein arbeitsreicher Monat für die K-State Alumni Association, mit Veranstaltungen für Alumni und Freunde wie Wabash CannonBall Colorado und Veranstaltungen für Studenten wie dem jährlichen Anerkennungstag der Marching Band und dem Wildcat Welcome Day. Unten finden Sie Fotos von diesen Veranstaltungen und vergessen Sie nicht, den Kalender der Alumni-Vereinigung für bevorstehende Veranstaltungen in diesem Monat im Auge zu behalten, wie zum Beispiel die K-State-Pep-Rallyes mittags und 17:30 Uhr. Sonntag, 11. September auf der Kansas State Fair 2016 in Hutchinson.

Abby Brookover ' 05 und Erika Sauerwein ' 03 lassen sich mit Willie the Wildcat während der Wabash CannonBall Colorado am 12. August im Pinnacle Club im Grand Hyatt Denver fotografieren . (Foto: Höhenkunst)

Beim dritten jährlichen Wabash CannonBall Colorado genossen K-Staters einen eleganten Abend mit Geselligkeit, Abendessen, Tanz und Geldbeschaffung, um Stipendienfonds für Colorado-Studenten für die Teilnahme an K-State zu unterstützen. (Foto: Höhenkunst)

Während des jährlichen Anerkennungstages der K-State Marching Band der K-State Marching Band am 18. August stehen die Schüler Schlange, um Kekse, Wasser und Eis am Stiel zu erhalten. Mitarbeiter der Alumni Association begrüßten die Schüler nach einer Übung und halfen beim Verteilen der Leckereien. (Foto: Ashley Pauls)

Studenten der K-State Marching Band schnappen sich nach einer Trainingseinheit auf dem Feld des Memorial Stadiums Kekse, die von der K-State Alumni Association bereitgestellt werden. Amy Button Renz '76, '86, Präsidentin und CEO der Alumni Association, wandte sich ebenfalls an die Studenten und dankte ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den K-State-Stolz zu verbreiten. (Foto: Ashley Pauls)

Freiwillige servieren während des Wildcat Welcome Day am 25. August im K-State Alumni Center Root Beer Floats an neue Studienanfänger und Transferstudenten. Die kostenlose Veranstaltung beinhaltete auch Musik, Verlosungen von Preisen und Lehrbüchern sowie Informationen zum Mitmachen bei K-State. (Foto: Ashley Pauls)

Der Wildcat Welcome Day ist nur eine der Möglichkeiten, wie die K-State Alumni Association mit Studenten auf dem Campus interagiert. Wildcats Forever ist die Studenten-Alumni-Vereinigung von K-State und bietet Vorteile wie ein Mitglieds-T-Shirt, Rabatte für lokale Unternehmen, spezielle Werbegeschenke das ganze Jahr über und vieles mehr. Verschenken Sie eine Mitgliedschaft. (Foto: Ashley Pauls)

Vier Landon Lectures mit Experten für globale Sicherheit, Bildung, Tierverhalten und Journalismus

Der Zeitplan für die Landon Lecture 2016-17 der Kansas State University umfasst eine Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die eine neue Perspektive auf aktuelle Themen bieten. Die kommende Aufstellung umfasst einen CEO eines großen Technologie- und globalen Sicherheitsunternehmens, hochkarätige Bildungsführer mit K-State-Wurzeln, einen inspirierenden Tierverhaltenswissenschaftler und einen talentierten Journalisten. Alle vier Vorträge sind kostenlos und öffentlich. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

6. September 2016

Wes Bush, CEO von Northrop Grumman, startete die Serie 2016-17 am 6. September im McCain Auditorium. Northrop Grumman ist spezialisiert auf innovative Systeme, Produkte und Lösungen in den Bereichen autonome Systeme, Cyber, Command, Control, Communication, Computer, Intelligence, Surveillance, Aufklärung, Streik sowie Logistik und Modernisierung für Regierungs- und Gewerbekunden.

26. September 2016

Als nächstes kommt ein Hochschulgremium aus K-State-Alumni: Generalleutnant Robert Caslen Jr. ’89, Superintendent der West Point Military Academy David Hall ’72, Präsident der Universität der Jungferninseln und Bud Peterson '75, '77, '80, Präsident des Georgia Institute of Technology. Sie werden am 26. September um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks sprechen. Vor seinem jetzigen Posten war Caslen Chef des Office of Security Cooperation-Irak. Hall wurde 2009 der fünfte Präsident der Universität der Jungferninseln und hat seitdem daran gearbeitet, das Image und die Position der Universität zu verbessern, einschließlich der Aufnahme neuer akademischer Programme und der Gründung neuer Zentren und Institutionen. Peterson ist Mitglied des National Science Board, das die National Science Foundation beaufsichtigt und den Präsidenten und den Kongress in Bezug auf die nationale Politik in Bezug auf wissenschaftliche und technische Forschung und Bildung berät.

29. November 2016

Tempel Grandin, Autor, weltbekannter Autismus-Sprecher, Berater der Viehwirtschaft für Tierverhalten und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, wird am 29. November um 10:30 Uhr in der Forum Hall in der K-State Student Union sprechen. Grandin, die schon früh Anzeichen von Autismus zeigte und ihren einzigartigen Denkprozess selbst als Denken in Bildern beschreibt, ist eine versierte Tierdesignerin und eine erfolgreiche Tierschützerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht – darunter den Bestseller der New York Times Tiere in der Übersetzung – und hielt viele Vorträge über Tierschutz und das autistische Gehirn.

6. April 2017

Martin Baron, Chefredakteur für die Washington PostEr spricht am 6. April 2017 um 10:30 Uhr in der Forumshalle des K-State Studentenwerks. Seit Baron an der Washington Post 2013 erhielt die Zeitung vier Pulitzer-Preise, den jüngsten für die Berichterstattung über Polizeischießereien. Von 2001-2012 war er Redakteur der Boston Globe, wo er an der Untersuchung des Skandals um den katholischen Priester beteiligt war, der den Film von 2015 inspirierte Scheinwerfer.

Erfahren Sie mehr über das Landon Lecture-Programm.

Kinder und Großeltern erkunden K-State und genießen die gemeinsame Zeit an der Großeltern-Universität

Obwohl sie noch nicht alt genug sind, um sich als Studenten an der Kansas State University einzuschreiben, bekam eine Gruppe von Kindern einen Vorgeschmack auf das Leben an der K-State – und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit ihren Großeltern zu verbinden. In diesem Sommer besuchten 64 Kinder und Erwachsene die jährliche Grandparents University, die vom College of Education und der K-State Alumni Association gemeinsam getragen wird.

Die Teilnehmer der Grandparents University verbrachten drei Tage auf dem Campus, um sich über die verschiedenen akademischen und sportlichen Programme von K-State zu informieren und an lustigen Aktivitäten wie einer Schnitzeljagd, Bowling, Schwimmen und Verkostung des köstlichen Eises in der Call Hall teilzunehmen. Die Veranstaltung begann mit der Wohnheimdekoration und endete mit einem Brunch im K-State Alumni Center.

Logan Taylor, Wichita, Kansas, besuchte die Grandparents University mit Lynda Taylor ’74, Yates Center, Kansas.Logan sagte, sein Lieblingsteil der Erfahrung sei die Veterinärmedizin-Tour, da seine Mutter Tierärztin ist.

„Ich bin mit dem Zeug vertraut – ich finde es interessant“, sagte er.

Für Lynda war die Großeltern-Universität etwas Besonderes, weil sie ihnen die Möglichkeit gab, gemeinsam Spaß zu haben und den K-Staat zu erkunden.

„Wir wollten einfach nur eine schöne Zeit miteinander verbringen“, sagt sie.

Die Grandparents University steht Kindern im Alter von 8-12 Jahren offen. Jeder, der ein besonderes Kind in sein Leben bringen möchte, wie eine Nichte oder ein Neffe, ein Enkelkind, ein Kind oder ein Nachbar, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Sehen Sie sich zukünftige Ausgaben von . an @K-Staat für Informationen über die Veranstaltung der Großeltern-Universität im nächsten Jahr oder erfahren Sie mehr über das Programm auf der Website des College of Education.

National anerkannter Experte für Bildungspolitik spricht an der Kansas State University

Das College of Education der Kansas State University hat den landesweit bekannten Experten für Bildungspolitik, Kern Alexander, eingeladen, diesen Herbst im Rahmen der Distinguished Educational Research Lecture Series auf dem Campus zu sprechen.

Die jährliche Ringvorlesung bringt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bildungsforschung nach K-State, um sich mit Lehrenden und Studierenden zu treffen und über ihre Forschung zu sprechen. K-State Alumni und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der diesjährige Referent ist Exzellenzprofessor für das College of Education, University of Illinois, Urbana/Champaign, wo er Kurse in Schulrecht, Hochschulrecht, Schulfinanzierung und Hochschulfinanzierung unterrichtet. Er wird "The Rise and Decline of the Public School Ideal in America: Politics, Law and Finance" um 9:15 Uhr am 29. September in der Forum Hall der K-State Student Union präsentieren. Um 10.30 Uhr folgt eine Frage-Antwort-Runde im Flint Hills Room.

"DR. Alexander ist einer der weltweit führenden Experten für P-12-Bildungsfinanzierung und das Gesetz der Finanzierungsgerechtigkeit“, sagte David C. Thompson, Professor am K-State College of Education und Vorsitzender der Abteilung für Bildungsführung. „Seine Ansprache wird zusammen mit der Gelegenheit für ein Gremium von Kansas-Schulleitern, ihn an Fragen und Antworten zu beteiligen, die Einblicke in die aktuellen erbitterten Kämpfe in Kansas zwischen den Schulbezirken der Kläger und dem beklagten Staat erheblich verbessern und sollte jedem Beobachter helfen, einen neuen und unvoreingenommenen Blick auf die was heute wirklich in Kansas passiert.“

Bevor er an die University of Illinois kam, war Alexander zwei Jahrzehnte lang Professor für Bildungsverwaltung an der University of Florida, sechs Jahre lang University Distinguished Professor an der Virginia Tech und später Inhaber des Robinson Eminent Scholar's Chair an der University of North Florida , Jacksonville. Er war auch Präsident der Western Kentucky University, Bowling Green, und Präsident der Murray State University, wo er den Titel emeritierter Präsident behält. Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von 30 Büchern.

Thompson sagte, Alexander werde darlegen, wie sich die Schulfinanzierung in den Vereinigten Staaten entwickelt hat und wie Kansas historisch und gegenwärtig gegen diese nationalen Trends und Praktiken vorgeht. Alexander hat als Sachverständiger in zahlreichen Gerichtsverfahren über Schulfinanzen im ganzen Land ausgesagt und war maßgeblich an der Beratung von Gerichten bei so wichtigen Entscheidungen beteiligt, wie z Rose gegen Rat für bessere Bildung, ein Gerichtsverfahren, das dazu beitrug, Angemessenheits- und Eigenkapitalfinanzierungsstandards in zahlreichen Staaten, einschließlich Kansas, festzulegen.

Erfahren Sie mehr über Alexander und die Distinguished Educational Research Lecture Series.

Alumni-Unterstützung für Kommunikationsumfrage gesucht

Wir suchen Ihre Hilfe! Die Assistenzprofessoren Sarah Riforgiate und Natalie Pennington ’10 an der Kansas State University im Department of Communication Studies forschen und hoffen, dass Alumni und Freunde (nicht aktuelle Studenten) in Betracht ziehen, an ihrer Umfrage teilzunehmen.

Diese Forschungsstudie wird durchgeführt, um besser zu verstehen, wie die Kommunikation auf Facebook mit Arbeits- und Lebenserfahrungen zusammenhängt. Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von Arbeits- und Lebenserfahrungen zu beantworten und eine kleine Auswahl von Beiträgen von Ihrem Facebook-Konto herunterzuladen. Alle Angaben bleiben anonym. Das Ausfüllen der Umfrage sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Bei Fragen können Sie eine E-Mail an Natalie oder Sarah senden (https://kstate.qualtrics.com/jfe/form/SV_3sXuPGFJVoVfQ7b

News-Update der Foundation: 150,6 Millionen US-Dollar an jährlichen Spenden und ROTC-Philanthropie der Armee

Alumni und Freunde der Kansas State University geben 150,6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016

Die philanthropischen Geschenke und Zusagen von Alumni, Freunden, Eltern, Dozenten, Studenten und Unternehmenspartnern der Kansas State University beliefen sich im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, auf insgesamt 150,6 Millionen US-Dollar.

Dieses Maß an philanthropischer Unterstützung ist das dritterfolgreichste Jahr für wohltätige Zwecke in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Kansas State University Foundation, und das fünfte Jahr in Folge hat die Mittelbeschaffung über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016 markierte insgesamt 882 Millionen US-Dollar an mehrjährigen Geschenken und Zusagen für das Ziel von 1 Milliarde US-Dollar für die Innovations- und Inspirationskampagne von K-State.

K-State-Alumnus verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Philanthropie bei K-State

Für Kansas State University Absolvent und pensionierter Brig. Gen. Gen. Bruce Adams ’69, ’70, das ROTC-Programm war ein wichtiger Bestandteil seiner Entscheidung, der Universität etwas zurückzugeben.

„Ohne die Kansas State University und das Army ROTC-Programm wäre ich heute nicht da, wo ich bin“, sagte Adams. "Es hat mir die Möglichkeit gegeben, Dinge zu tun, die ich in meinem Leben nie getan hätte."

Seit Bruce und seine Frau Jan der Universität vor Jahrzehnten sein erstes Geschenk gemacht haben, haben sie auf verschiedene Weise auf dem Campus der K-State einen nachhaltigen Einfluss ausgeübt. Sie haben ein Stipendium für das Army ROTC-Programm, ein Stipendium für Wirtschaftsstudenten und ein Stipendium für Agrarstudenten in Erinnerung an Adams' Vater geschaffen.


Schau das Video: UW Madison Quarantine Campus Tour (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Samir

    Kein schlechter Blog, aber es müssen mehr Informationen hinzugefügt werden

  2. Mazurr

    Bitte erzählen Sie genauer.

  3. Macmillan

    Ja wirklich. Es war und mit mir.

  4. Davey

    Sei versichert.

  5. Tylar

    I congratulate, it is simply excellent thinking



Eine Nachricht schreiben